Das Städtli wird zum grossen Garten

ALTSTÄTTEN. Diesen Frühling gibt es wieder eine grosse Altstätter Gartenschau: Der Stadtgarten wird am 18. März eröffnet und dauert bis 23. April. Über ein Dutzend Gartenbauer und weitere «grüne» Veranstalter bringen den Frühling in die Altstadt.

Max Tinner
Drucken
Teilen
Schöne Musik in frühlingshaften Gartenoasen mitten in der malerischen Altstadt – der Stadtgarten wird auch dieses Jahr begeistern. Nicht nur die Einheimischen, sondern vermehrt auch Gäste von auswärts: Die Altstätter Gartenschau ist bereits weit über die Region hinaus bekannt. (Archivbild: Max Tinner)

Schöne Musik in frühlingshaften Gartenoasen mitten in der malerischen Altstadt – der Stadtgarten wird auch dieses Jahr begeistern. Nicht nur die Einheimischen, sondern vermehrt auch Gäste von auswärts: Die Altstätter Gartenschau ist bereits weit über die Region hinaus bekannt. (Archivbild: Max Tinner)

Dreimal haben es die Altstätter bedauert, dass die schönen Gartengestaltungselemente, die für ein paar Frühlingswochen das Bild der Altstadt verschönert hatten, wieder abgebaut worden sind. Sie können sich nun ein viertes Mal freuen: Die Interessengemeinschaft Einkaufen in Altstätten (Igea) stellt nämlich wieder eine solche Gartenausstellung im Städtli auf die Beine.

Fünf grüne Wochen

Die Gartenschau Stadtgarten 2016 wird am Freitag, 18. März, eröffnet und dauert fünf Wochen, bis zum Wochenende vom 23. April. Rund ein Dutzend Gartenbauer aus der Region zwischen Widnau und Oberriet werden verschiedene Plätze in der Altstadt zu grünen Gartenoasen machen, die geradezu dazu einladen werden, sich die Zeit zu gönnen, um sich einfach für eine Weile hinzusetzen und den Frühling zu geniessen.

Fachvorträge und Seminare

An weiteren Ecken im Städtli wird es Ausstellungen zu verschiedenen «grünen» Themen geben, beispielsweise zu biologischem Gartenbau oder zu Bienen und Wildbienen. Solche speziellen Aspekte werden auch in über zwei Dutzend Fachvorträgen und Seminaren erörtert, welche man im Verlauf der fünf Wochen besuchen kann.

Musik und Begegnung

Zurzeit erarbeiten «Blume Judith» Schmidheiny und Gartenbauer Martin Steger zusammen mit engagierten Partnern auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Wochenenden. Bereits steht fest, dass die Geschäfte im Städtli am Sonntag, 20. März, einen Tag der offenen Türen mit diversen Attraktionen bieten werden, dass der Verkehrsverein am Ostersamstag, 26. März, den Osterhasen durch die Altstadt wird hoppeln lassen und dass der Jodlerklub Altstätten auf den 16. und 17. April ein volkstümliches Wochenende zusammenstellt. Auch den Kindern wollen die Organisatoren die eine oder andere Veranstaltung bieten.

Jungen Gartenbauern zuschauen

Eine besondere Attraktion bietet die Gartenschau am Samstag, 2. April. Dann werden die besten Ostschweizer Landschaftsgärtner-Lehrabsolventen in zehn Zweierteams zur Regionalausscheidung für die schweizerische Berufsmeisterschaft antreten. Auf dem Kirchplatz und auf dem Rathausplatz kann man den jungen Gartenbauern beim Realisieren ihrer Gartenideen zuschauen.

Beste Werbung für die Branche

Für die am Stadtgarten 2016 teilnehmenden Gartenbauer bedeutet die Gartenschau einen enormen Aufwand. Martin Steger ist aber überzeugt, dass sich dieser Aufwand lohnt und zwar sowohl ideell als auch materiell: das Engagement zur Belebung und Verschönerung des Städtli wird der grünen Branche hoch angerechnet und stärkt ihr Prestige – und den einen oder anderen Auftrag von begeisterten Besuchern wird der Stadtgarten 2016 den Gartenbauern auch einbringen.

Aktuelle Nachrichten