Das Rheintal kulinarisch entdecken

RHEINTAL.

Drucken
Teilen

RHEINTAL. An welche Gaumenfreuden denkt man beim Stichwort Rheintal? Ja, es stimmt! Wo soll man denn bei dieser Vielfalt anfangen? Dank seiner günstigen klimatischen Lage und einer Vielfalt an hochwertigem Kulturland gehört die fruchtbare Flussebene des Alpenrheins zu den wichtigsten landwirtschaftlichen Anbauregionen der Schweiz. Auch das Angebot an Fleisch und Geflügel, an Frischmilchprodukten, an Käse, Obst, Früchten und Backwaren ist beeindruckend. Das St. Galler Rheintal entwickelt seit einigen Jahren ein appetitliches kulinarisches Selbstbewusstsein. Idealerweise profitiert man als Geniesserin oder Geniesser davon im Mai. Im Wonnemonat riecht und schmeckt das Rheintal nach Spargeln, Rüebli, Radiesli, Spinat, Erdbeeren, Ribelmais und, und, und!

Im Fokus der Rheintaler Wochen vom 1. bis 24. Mai stehen regionale Küche und mit Überzeugung gelebte Gastfreundschaft. Restaurants, Wirtshäuser und qualitätsbewusste Fachgeschäfte erwarten die Gäste in dieser Zeit mit ihren unverwechselbaren Spezialitäten und einem freundlichen Lächeln.

Die vom Trägerverein Culinarium organisierte Veranstaltung hat zum Ziel, mehr Bewusstsein und Begeisterung für den kulinarischen Reichtum vor der eigenen Haustür zu entwickeln.

Für eine kulinarische Expedition im milden Osten der Schweiz sind die Rheintaler Wochen ideal: 15 Restaurants und Gasthäuser von Staad bis Oberriet bieten exklusive Gerichte oder sogar Mehrgang-Menüs, in denen mit Herzblut und Können die Vielfalt und der Geschmack der regionalen Produkte zelebriert wird. Dazu sollte man sich unbedingt auch den passenden Rheintaler Tropfen empfehlen lassen. Die Auswahl ist gross und exquisit.

Ausführliche Informationen sowie die Liste aller teilnehmenden Gastronomen und Fachgeschäfte findet man ab sofort auf www.culinarium.ch. (pd)

Aktuelle Nachrichten