Das Leben als Reality-Show

Acht Jugendliche haben in einem Projekt der Jugendarbeit Altstätten ein Theaterstück einstudiert. Morgen Freitag ist im Diogenes-Theater Premierenvorstellung.

Drucken

Altstätten. Unter dem Motto «Mached mit» lancierte die Jugendarbeit Altstätten letzten Herbst ein Theaterprojekt für junge Leute. Acht junge Rheintalerinnen und Rheintaler beteiligten sich an diesem langfristigen, intensiven Projekt und probten regelmässig begeistert und mit grossem persönlichem Einsatz.

«Splash»

Nun nach einer Vielzahl von Probenstunden haben die jungen Leute ein Drehbuch geschrieben, die Szenen eingespielt und das ganze Drumherum wie Kostüme, Requisiten, Flyergestaltung und Technik organisiert.

Das von den Jugendlichen selbst getextete Stück hat den Titel «Splash» und zeigt unterhaltsame und lebensnahe Szenen einer Reality-Show.

Akteure von Marbach bis Buchs

Nun ist das junge Schauspielteam (Alina Böhm und Veprim Januzi aus Marbach, Astrid Heeb und Jerome Steiger aus Altstätten, Vanessa Kobelt aus Rüthi, Fatima Di Pane aus Oberriet und Carla Albertin und Anatol Noser aus Buchs) unter der Leitung von Heidi Mathis, Peter Kuster und Jürgen Kratzer (Jugendarbeiter) reif für die Bühne.

Erste öffentliche Aufführung ist morgen Freitag um 20 Uhr im Diogenes-Theater in Altstätten. Alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist gratis, es wird eine Kollekte durchgeführt. Das Jugendtheater wird unterstützt vom Amt für Soziales, St. Gallen, von der Dietschweiler-Stiftung und vom Diogenes-Theater mit Techniker Pesche Mathis. (sk)

Mehr im Internet auf: www.jugend-altstaetten.ch