Das lassen wir uns nicht mehr gefallen

Drucken
Teilen
Riccardo Danubio, Fitnessinstruktor mit eidgenössischem Fachausweis, Inhaber Fitnesscenter Nöllen und Fitness 5|24 in Widnau und Altstätten.

Riccardo Danubio, Fitnessinstruktor mit eidgenössischem Fachausweis, Inhaber Fitnesscenter Nöllen und Fitness 5|24 in Widnau und Altstätten.

Letzte Woche war ich zum Haare schneiden bei meiner Coiffeuse. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Als Sie mir aber beim Bezahlen auf den Bauch schaute passierte es: «Hey, was ist denn das? So kenne ich dich gar nicht.» Und wirklich. Als ich Richtung meiner Füsse schaute, entdeckte ich unterhalb meines Brustbeins eine ordentliche Wölbung – einen echten «Ranzen». «Was zum Kuckuck ist da passiert? Wann ist das überhaupt passiert? Der war doch gestern gar nicht da».

Übergewicht schadet der Gesundheit

Schnell nach Hause auf die Waage. Tatsächlich. Ich habe seit Feb­ruar gute acht Kilo zugenommen. Das schadet nicht nur meinem Selbstwertgefühl. Es schadet auch meiner Gesundheit. Übergewicht schadet meinem Herzen, den Gelenken, meinem Blutdruck und Unzähligem mehr. Das weiss ich. Denn schliesslich bin ich ein Profi auf dem Gebiet.

Wenn ich aber ein Profi bin, wie konnte mir das passieren? Das ist gar nicht so kompliziert. Ich habe nicht aufgepasst. Ich habe mich zu lange gehen lassen. Kommt Ihnen diese Geschichte bekannt vor? Ist Ihnen das vielleicht auch passiert? Wenn ja, kein Problem: Denn das lassen wir uns jetzt nicht mehr gefallen.

Das Wissen alleine reicht nicht

Sie und ich wissen, was zu tun ist – mehr Bewegung und bewusstes Essen. Aber Wissen alleine reicht hier nicht. Deshalb möchte ich Sie heute motivieren, sich mit mir gemeinsam ins Zeug zu legen. Ich hoffe, Sie machen mit. Wir starten gleich heute. Dabei brauchen wir fürs Erste keine ausgeklügelte Trainings- und Ernährungspläne. Wir wollen jetzt einfach mal starten. Nicht mehr lange überlegen oder auf den richtigen Zeitpunkt warten,

Machen Sie mit – so funktioniert es

Ab heute bewegen wir uns täglich. Das kann ein täglicher Spaziergang am Abend sein, regelmässige Tätigkeiten im Garten, ein Ausflug mit dem Fahrrad oder ein Besuch im Fitnesscenter.

Ab heute essen wir bewusster. Dazu brauche ich Ihnen nicht viel zu sagen. Ganz ehrlich, es gibt heute wohl niemanden mehr, der nicht ungefähr weiss, wie vernünftiges Essen auszusehen hat. Konzentrieren wir uns wieder darauf!

Wie heisst es doch so schön: «Hinzufallen ist keine Schande. Es ist nur eine Schande liegen zu bleiben». Nein, Sie und ich, wir bleiben nicht liegen.

Ich wünsche Ihnen viel Spass und Erfolg beim Aufstehen.