Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Kimm Trio überrascht Diepoldsau Unterwegs auf Schweizer Tournee macht das Kimm Trio Halt in der Galerie art d’Oséra.

Schlagzeug, Kontrabass, Klarinette und Saxofon. Das Kimm Trio berührt und frischt auf. (Bild: pd)

Schlagzeug, Kontrabass, Klarinette und Saxofon. Das Kimm Trio berührt und frischt auf. (Bild: pd)

Das junge, akustische Trio vertonte im letzten Jahr Höhlen und Galerien, Schaufenster und Slampoeten, Jazzclubs, Schlösser und Brockenhäuser. Ihre erste CD «Bogenminuten» ist eine charmante Momentaufnahme mit sieben Perlen zum Entdecken. Jede CD ist ein handbedrucktes, liebevoll veredeltes Unikat – und weder bei iTunes noch bei Mediamarkt, sondern nur an Konzerten zu kaufen. Kimm Trio ist ausgerüstet mit Schlagzeug, Kontrabass, Klarinette und Saxofon und präsentiert Lieder aus dem Osten, Selbstgebranntes sowie ein Notvorrat an Spielfreude und Begeisterung.

Dabei geht es Philipp Z’Rotz, Marc Jenny und Emanuel Künzi nie um das Brillieren, sondern immer um die Musik. Sie ist infiltriert von Klezmer-Anklängen, anderem südlichen Wehmuts-Gerumpel und beseelt mit einer Prise Orient. Der schlichte Gestus erinnert an Folk, die warme Melodik ist dem Popsong nahe, die Energie und die Raffinesse des Zusammenspiels sind definitiv Jazz. Auf jeden Fall reagiert das Publikum jedes Mal begeistert auf die energiegeladene Mischung aus Jazz, Bastard, Slivovic und Freigeist. (pd)

Das Konzert in der Galerie art d’Oséra in Diepoldsau findet am Samstag, 22. April, statt. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.