Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Hotel Forum wachgeküsst

Das Businesshotel Forum in Widnau feierte am Freitag mit geladenen Gästen die Eröffnung. Beim Rundgang durch das erneuerte Hotel erlebten diese eine Überraschung, denn in den Zimmern herrschte viel Leben.
Susi Miara
Die Gruppe Montiperle aus Ruggle hauchte den Hotelzimmern Leben ein. (Bilder: Susi Miara)

Die Gruppe Montiperle aus Ruggle hauchte den Hotelzimmern Leben ein. (Bilder: Susi Miara)

Die Hoteldirektorinnen Irene Neubauer und Katharina Faé luden die Gäste nicht zu einem trockenen Rundgang ein. Vielmehr trafen die Gäste in den offenen Hotelzimmern auf Menschen. Die Besucher fühlten sich so ein wenig wie Eindringlinge, als sie zwei Damen bei ihren Yogaübungen in der grossen Suite störten oder eine andere im Badezimmer mit Haarhaube und Maske im Gesicht antrafen.

«Wir verstehen uns als Traumgeber»

Die speziellen Hotelgäste gehörten zum Team von Montiperle Text & Bühne aus Ruggell, die das neue Hotel mit ihrer Anwesenheit belebten. Bereits beim Eingang begrüsste ein französisch sprechender Page alle Gäste freundlich, in den Seminarräumen traf man auf einen Coach für Wirtschaftsesoterik, der sofort versuchte, den Energiefluss der Besucher ins Reine zu bringen.

Isai Perez überraschte Besucher mit einer Feuershow.

Isai Perez überraschte Besucher mit einer Feuershow.

Speziell wie die Eröffnung zeigte sich auch das neue Businesshotel Forum. Gemeindepräsidentin Christa Köppel lobte die Verantwortlichen: «Sie haben etwas Spezielles geschaffen, das die Gemeinde bereichert.» Widnau habe wieder ein Hotel, das man gerne weiterempfehle. «Wir verstehen uns als Traumgeber», sagten die Hoteldirektorinnen. Charakter, Persönlichkeit, Freundlichkeit und kulinarischer Genuss seien für sie wichtig. «Wir sind Gastgeber mit Begeisterung und Partner mit Visionen.»

Stolz auf ihr Werk

Stolz auf das Hotel ist auch Inhaber Armin Bartl von der Bartl Asset Management AG. Moderatorin Heike Montibeller-Perle gratulierte so: «Sie haben das alte Hotel wachgeküsst.» Heute ist er stolz auf sein Werk, genauso wie seine Frau Margit Bartl, die als Künstlerin beratend zur Seite stand, und die Architektin Marlene Nägele.

Mit vielen kleinen Kostproben stellte sich auch die Küchencrew des Restaurants Forum vor. Isai Perez überraschte die Gäste mit einer kurzen Feuershow und Luca Permozzoli von der Firma Nucom AG unterhielt als DJ mit guter Musik.

Die Bevölkerung hat am Sonntag, 31. März, von 13.30 bis 17.30 Uhr die Möglichkeit, im Rahmen eines Tages der offenen Tür das Hotel zu besichtigen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.