«Das funktioniert mit den Auflagen nicht»: Der Rhyathlon muss wegen des Coronavirus ein Jahr aussetzen

Jetzt hat die Corona-Absagewelle auch den Rhyathlon erreicht – er findet erst nächstes Jahr wieder statt.

Drucken
Teilen
Abgang: Das OK des Rhyathlons muss die Vorbereitungsarbeit für dieses Jahr einstellen. Der nächste Rhyathlon findet erst am 22. August 2021 statt.

Abgang: Das OK des Rhyathlons muss die Vorbereitungsarbeit für dieses Jahr einstellen. Der nächste Rhyathlon findet erst am 22. August 2021 statt.

Bild: pd

(pd) Wer schon einmal an einem Triathlon an den Start gegangen ist, weiss, wie nah man einander kommen kann – in den Umkleiden, bei den Massenstarts oder in den Wechselzonen.

«Seriös, kontrollierbar und sicher können wir kein Schutzkonzept umsetzen, das den derzeitigen Anforderungen zum Schutz vor Covid-19 standhalten könnte. Die Gesundheit aller, die am Rhyathlon teilnehmen, helfen und zuschauen, hat oberste Priorität», sagt der OK- Präsident Alexander Schawalder. Deshalb hat das Organisationskomitee nach Abwägung aller Auflagen und Lösungsansätze einstimmig entschieden, dieses Jahr keinen Rhyathlon durchzuführen.

«Das funktioniert mit den Auflagen nicht»

Die Austragung einer einzigen Sportart unter den derzeitigen Auflagen stellt bereits eine grosse organisatorische Herausforderung dar. Bei dieser Wettbewerbsform sind es drei.

«Es gibt Dinge, die für uns als Rhyathlon-Familie einfach nicht vertretbar sind. Der Rhyathlon bedeutet Massenstart, jubelnde Zuschauer und echter Wettkampf bis in den Zieleinlauf. Das funktioniert mit den Auflagen nicht», so Schawalder weiter. Die Entscheidung sei für alle Beteiligten hart – ebenso ergeht es derzeit vielen Eventveranstaltern.

Alle Kraft und Motivation für den 22. August 2021

Zuletzt bekam der Verein viele Anfragen von wettkampfhungrigen Sportlerinnen und Sportlern. Alle mussten auf 2021 vertröstet werden. In der gesam­- ten Triathlonszene werden nach und nach die Wettkämpfe aufgrund der unplanbaren Lage abgesagt. So kann sich das Rhyahtlon-OK voll auf das Folgejahr konzentrieren. Teilnehmer, die bereits angemeldet sind und ihr Startgeld bezahlt haben, können sich beim Rhyathlon melden. Der Verein wird die Gebühr zurückerstatten.

Hinweis:
Weitere Informationen gibt es unter www.rhyathlon.ch