Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Fliegermuseum nimmt Form an

Die Arbeiten am Fliegermuseum schreiten voran. Die Eröffnung im Juli 2019 ist nach wie vor realistisch.
Jolanda Riedener
Langersehnter Baustart: Das Flieger- und Fahrzeugmuseum Altenrhein soll im Juli 2019 wieder Besucher empfangen. (Bild: jor)

Langersehnter Baustart: Das Flieger- und Fahrzeugmuseum Altenrhein soll im Juli 2019 wieder Besucher empfangen. (Bild: jor)

Das Gerüst steht, die ersten Betonmauern sind erkennbar. Ein Kran transportiert Baumaterial, während Bauarbeiter in der Sommerhitze mit dem Rohbau beschäftigt sind. Seit Anfang dieses Jahres wird am neuen Flieger- und Fahrzeugmuseum (FFA) mit selbem Standort in Altenrhein gebaut. Nur einige Meter entfernt von der Baustelle starten und landen Flugzeuge der People’s Airline.

«Die Arbeiten verlaufen nach Plan», so Wolfgang Bernecker, Manager des FFA-Museums. Die Bodenplatte habe man zum grössten Teil betoniert. «Das Eröffnungsdatum am Wochenende vom 20. und 21. Juli 2019 ist immer noch aktuell», sagt Bernecker zuversichtlich.

Dass es endlich vorwärtsgeht mit dem Bauprojekt auf dem Flugplatz in Altenrhein, daran war vor einigen Jahren nicht zu denken. Das Projekt forderte in der Planungsphase viel Geduld seitens der Museumsleitung. Einsprachen blockierten den Bau, insbesondere der Umweltverband und der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) wehrten sich gegen 500 Parkfelder mit der Begründung, es brauche eine Umweltverträglichkeitsprüfung. Es dauerte Jahre, bis die Baubewilligung erteilt wurde: Seit 2009 wollte man das Fliegermuseum aufstocken und erweitern.

Drei grosse Bauetappen

Der alte Eventhangar konnte im September 2017 schliesslich abgebrochen werden. Im Februar dieses Jahres erfolgte der langersehnte Spatenstich. Vorgesehen sind drei grosse Bauetappen: Nach der Fertigstellung des Rohbaues folgen Innenausbau und in einer letzten Etappe das Ausstellungsdesign, das die hohen Ansprüche mit digitalen Elementen erfüllen soll. Neben Oldtimerflugzeugen sollen künftig auch Oldtimerautos der Sammlung Vonier für Passagierfahrten eingesetzt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.