Das erste Quartiergespräch war ein Erfolg

REBSTEIN. Der Gemeinderat teilt mit, dass das erste Quartiergespräch am 22. September im «Geserhus» stattfand. Eingeladen waren die Bewohnerinnen und Bewohner der Quartiere Hirschelen, Fuster, Tanner, Burghalden und Halden. Der Anlass wurde sehr geschätzt.

Drucken
Teilen

REBSTEIN. Der Gemeinderat teilt mit, dass das erste Quartiergespräch am 22. September im «Geserhus» stattfand. Eingeladen waren die Bewohnerinnen und Bewohner der Quartiere Hirschelen, Fuster, Tanner, Burghalden und Halden. Der Anlass wurde sehr geschätzt.

Interessante Dialoge

Es ist sehr erfreulich, wie viele eingeladene Quartierbewohnerinnen und -bewohner die Gelegenheit für interessante Dialoge mit den Ratsmitgliedern und Nachbarn in lockerer Atmosphäre genutzt haben.

Der Gemeinderat bedankte sich für das Interesse an der Veranstaltung sowie die geführten Gespräche und freut sich jetzt schon auf die Quartiergespräche 2016 mit vielen interessanten Begegnungen und Unterhaltungen.

Im August erfolgte durch zwei Gemeinderäte die gesetzlich vorgeschriebene, unangemeldete Kassakontrolle auf der Verwaltung. Bei sämtlichen überprüften Kassabeständen und Buchhaltungssaldi wurden keine Differenzen festgestellt. Für die pflichtbewusste Arbeit bedankt sich der Rat bei den Angestellten.

Arbeitsvergaben 3. Quartal

Der Gemeinderat hat im dritten Quartal folgende Arbeiten vergeben: Erweiterung Trafostation Flussgraben, Mittel- und Niederspannungs-Arbeiten an die RhV Elektrotechnik AG, Schöntalstrasse 1, Altstätten; Kabelanschluss Neubau zwei EFH, Höhlerstrasse 13 und 13a an die Elektro Kleiner AG, Alte Landstrasse 103, Rebstein; Zählerfernauslesung an die Firma Swibi AG, Bahnhofstrasse 51, Landquart; Erneuerung Rundsteueranlage an die Firma Landys & Gyr AG, Theilerstrasse 1, Zug; Occasion-Stapler an die Firma NFA Nutzfahrzeuge AG, Industriestrasse 1, Montlingen. (gk)

Aktuelle Nachrichten