Das Binnenfest geht in die zweite Runde

Die Vorbereitungen auf das zweite Binnenfest in Widnau laufen auf Hochtouren. Es findet am Wochenende vom 20. und 21. August statt. Bereits zum zehnten Mal wird am Sonntag auch das «Rheintaler»-Entenrennen durchgeführt.

Drucken
Teilen
OK Binnenfest 2016: (von links) Sandro Frei, Sandro Sieber, Michael Sieber, Matthias Sieber, Claudio Winter und Stefan Sieber. (Bild: pd)

OK Binnenfest 2016: (von links) Sandro Frei, Sandro Sieber, Michael Sieber, Matthias Sieber, Claudio Winter und Stefan Sieber. (Bild: pd)

WIDNAU. Das Experiment, aus dem traditionellen Dorffest «Kanalregatta» einen neuen, frischen Event für das ganze Rheintal zu machen, hat geklappt. Das zweite Binnenfest findet am Wochenende vom 20. und 21. August in Widnau statt.

Sobral-Binnenrace

Der Erfolg des ersten Binnenraces hat die Organisatoren dazu bewogen, den als Teamevent konzipierten sportlichen Programmpunkt auszubauen. Mit dem Bekleidungsunternehmen Sobral konnte ein passender Partner und Namensgeber gefunden werden.

Unter dem Titel «Sobral-Binnenrace» kann neu in vier Kategorien (in Teams zu vier Personen) gestartet werden. Die beiden Elite-Kategorien sind aufgeteilt in Men und Mixed (mindestens zwei Frauen) und bilden das sportliche Highlight am Samstagabend.

Aufgrund der Nachfrage vom jüngeren Publikum gibt es am Sonntag, 21. August, noch eine Kategorie Jugendliche (13 bis 18) und Familien (zwei Erwachsenen mit zwei Kindern bis 16 Jahre). Diese beiden Kategorien sind vom Schwierigkeitsgrad auf die Kinder und Jugendlichen angepasst.

Den Kategoriensiegern winken attraktive Team-Preise (Gleitschirm-Schnuppertag, Laser-Game-Events, Tagesausflüge in den Europapark sowie Gutscheine für Kino, Bowling u. v. m.). Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter www.binnenfest.ch. Jedes Team erhält ein Starter-Package inklusive Getränk und Verpflegung. Die beiden Elite-Kategorien bekommen zusätzlich noch Gratiseintritte für das Open-Air-Abendprogramm (Teilnahmegebühren: 50 bzw. 20 Franken).

Familientag und Jubiläum

Der Sonntag, 21. August, steht ganz im Zeichen der Familie. Neben dem erwähnten Sobral-Binnenrace für Jugendliche und Familien wird das 10. «Rheintaler»-Entenrennen zu einem weiteren Highlight des diesjährigen Binnenfestes. Die Spenden aus dem Entenrennen gehen vollumfänglich an die Stiftung Theodora und den Hospiz-Dienst Rheintal. Die Jubiläums-Siegerente bringt dem Gewinner einen neuen, entengelben Škoda Citigo der Scheidweg Garage Appenzell. Deshalb rechnet Stefan Sieber (OK-Präsident) auch damit, dass der Rekord von 3000 verkauften Enten übertroffen wird. Die Spendensammlung hat bereits begonnen, und es können an den Vorverkaufsstellen (Getränkemarkt Widnau, Clientis Biene Bank, GoPoschta Widnau, Backstube Widnau sowie Bäckerei Dörig, Widnau und Diepoldsau) Einzelenten (6 Franken) oder Familienenten (20 Franken) gekauft werden.

Bands aus Ungarn und Irland

Der Vorverkauf für das Samstagabendprogramm startet am 18. Juli. Mit acht Franken wurde der Eintrittspreis bewusst tief gehalten. «Unser Ziel ist es, ein tolles Fest für jedermann zu haben. Die Preise für Getränke und die vielfältige Verpflegung wurden deshalb bewusst moderat gehalten», sagt Festwirt Matthias Sieber. Die irische Folk Band The Led Farmers wird für tolle Stimmung sorgen. Run Over Dogs ist eine Rockband aus Budapest, die ihr Talent an verschiedenen Festivals in ganz Europa bereits bewiesen hat. Den Abend einleiten wird die Rheintaler Indie-Rock Band Afternoon Daydreams mit Frontfrau Sarah Pareth.

Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf einige Leckerbissen freuen. (pd)