Dank mehr Steuereinnahmen im Plus

Etwas höhere Steuererträge, mehr Finanzausgleich, kaum Unwetterschäden und ein Parkplatzprojekt, das noch nicht realisiert wurde, sind in Oberegg hauptverantwortlich für den Besserabschluss.

Merken
Drucken
Teilen

OBEREGG. Trotz einer zweckgebundenen Vorfinanzierung über 100 000 Franken kann die Rechnung mit 40 000 Franken über Budget abgeschlossen werden.

Die Erfolgsrechnung des Bezirks für das Jahr 2015 schliesst bei Gesamterträgen von rund 2,730 Millionen Franken und Gesamtaufwendungen von rund 2,716 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 13 908 Franken ab.

Dank gegenüber dem Voranschlag rund 25 000 Franken höheren Eingängen bei den laufenden Steuern, weiteren rund 27 000 Franken bei den Vorjahressteuern und der Finanzausgleichszahlung über 84 489 Franken konnte für die in nächster Zeit nötige Fahrzeugbeschaffung eine zweckgebundene Vorfinanzierung geäufnet werden.

Die Investitionsrechnung schliesst mit einer Zunahme der Nettoinvestition von 212 759 Franken (Voranschlag 320 000 Franken) ab. Dieser Zunahme (zuzüglich Jahrestranche Strassenabtretung Kanton) stehen Abschreibungen im Betrag von 232 797 Franken gegenüber, was unter Berücksichtigung des Ertragsüberschusses einem Selbstfinanzierungsgrad von 81% entspricht.

Das Verwaltungsvermögen weist Ende 2015 einen Buchwert von 2 351 948 Franken auf; das Finanzvermögen ist mit 2 032 868 Franken bewertet.

Die Rechnung der Wasserversorgung schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 22 547 Franken ab, budgetiert waren 33 000 Franken.

Während des vergangenen Jahres waren markant weniger Unterhaltsarbeiten am Leitungsnetz vorzunehmen, was die Erfolgsrechnung positiv beeinflusste. Deshalb konnte eine ausserplanmässige Abschreibung an Sachanlagen über 100 000 Franken vorgenommen werden. Diese Abschreibung ist im ausgewiesenen Rechnungsergebnis berücksichtigt.

Die Zahlen der Investitionsrechnung bewegen sich in etwa im Rahmen des Voranschlages; die Zunahme der Nettoinvestition beträgt 385 721 Franken; budgetiert waren 395 000 Franken. Das Verwaltungsvermögen weist nach Abschreibungen von insgesamt 150 839 Franken per 31. Dezember 2015 einen Buchwert von 866 306 Franken auf.

Die Gebäudeversicherung Oberegg schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 113 400 Franken mit einem besseren Ergebnis ab als budgetiert. Dass trotz höherer Schadenvergütungen ein entsprechendes Resultat erzielt werden konnte, rührt von höheren Prämieneinnahmen, bedingt durch Neuschätzungen und Schätzungsanpassungen, her. Der Ertragsüberschuss wird vollumfänglich dem Deckungskapital zugewiesen, das auch nach diesem Rechnungsabschluss noch leicht unter dem statutarischen Minimalbestand liegt.

Die Rechnung des Zweckverbands Feuerwehr Oberegg-Reute schliesst 2015 mit einem Aufwandüberschuss ab. Budgetiert waren 30 000 Franken; abgeschlossen wird mit 1259 Franken. Mehraufwendungen, vor allem beim Material, stehen tiefere Soldkosten, leicht höhere Erträge aus Feuerwehrersatzabgaben und Löschkostenbeiträge sowie Dienstleistungen für Dritte gegenüber.

Die Jahresrechnung wird spätestens ab Versand des Stimmmaterials auf www.oberegg.ch aufgeschaltet. (bk)