Daniel Ritter für Award nominiert

REBSTEIN. Daniel Ritter, Rebstein, ist zum zweiten Mal für den WTT Young Leader Award nominiert. Die Preise werden am 25. September verliehen. Letztes Jahr belegte er mit seinem Team Platz 3.

Gert Bruderer
Merken
Drucken
Teilen

Nach Auskunft von Pascal Tschamper, Leiter Zentrale Kommunikation bei der Fachhochschule St. Gallen, sind die Studienarbeiten, mit denen sich die Nominierten hervorgetan haben, besonders anspruchsvoll. Es handelt sich um bezahlte Aufträge von Unternehmen. Das von Daniel Ritter angeführte, dreiköpfige Team erörterte für die Firma Rieter (China) Textile Instrumente die Frage, wie sich das bei uns bewährte Duale Ausbildungssystem auf China übertragen lässt. 1:1 sei das ja nicht möglich, sagt Ritter, zumal in China andere Werte vertreten würden; der Auftrag, für den das Studententeam auch knapp zwei Wochen in China verbrachte, sei entsprechend herausfordernd gewesen. Dass Ritters Team erneut für den WTT Young Leader Award nominiert ist, ist bereits ein grosser Erfolg, geht es doch um die Prämierung der besten Wirtschafts-Nachwuchskräfte. Daniel Ritter ist in Rebstein aufgewachsen, hat die kaufm. Lehre mit Berufsmatura absolviert, sich zum Kantonspolizisten ausbilden lassen und beendet nun sein Studium in Betriebsökonomie. Bei den Kantonsratswahlen kandidierte er für die SVP.