Damian Sonderegger für Gisela Klee

Der Abschied der langjährigen Präsidentin und weitere Mutationen im Vorstand – das waren die wichtigsten Ereignisse der Hauptversammlung des Natur- und Vogelschutzes Oberegg/Reute.

Merken
Drucken
Teilen

Oberegg/Reute. Zum letzten Mal eröffnete Gisela Klee als Präsidentin die Versammlung des Natur- und Vogelschutzes. Sie konnte 47 Mitglieder begrüssen, die der Einladung gefolgt waren. Alle erlebten einen interessanten und erfreulichen Abend.

Aus dem Jahresbericht

In einem spannenden Abriss erinnerte Gisela Klee an all die herrlichen Wanderungen und gemeinsamen Arbeiten an den Weihern, Hecken und Nistkästen aus dem vergangenen Vereinsjahr. Sicher ein Höhepunkt der Ausflüge war die herrliche Bergwanderung im Alpstein. Gisela und Jakob Klee führten eine beachtliche Schar von Teilnehmern bei strahlendem Sonnenschein von der Ebenalp über die Altenalp zum Messmer und dann weiter zum Seealpsee und hinunter nach Wasserauen. Die grosse Vielfalt von Sommerblumen und die traumhafte Alpenwelt erfreuten Augen und Herzen. Hoch erfreut ist der Verein auch über den neuen Vereinskasten, der von Bruno Schwalm senior und junior am Haus Schnetz montiert werden konnte. Die Familie Schwalm wird den Kasten zukünftig mit den neusten Infos aus dem Verein und dessen Interessenbereich bestücken. Aus der von Noldi Breu verfassten Belegungsstatistik über sämtliche Nistkästen im Tätigkeitsgebiet des Natur- und Vogelschutzes zeichnet sich eine stetig wachsende Zunahme der Belegungen ab. Noldi Breu führt diese Statistik seit fünf Jahren. Der Weiherwart Kurt Breu berichtete von einer erfreulichen Zusammenarbeit von Jung und Alt bei der «Weiherputzete». Auch Hans Stark verschaffte den Mitgliedern einen Überblick über den erfolgreichen Vogelfutterverkauf des vergangenen Winters. Wie immer beschenkte er die Anwesenden mit einem Gratis-Kilo Futter. Das Protokoll und die Rechnung wurden genehmigt. Die Neuwahlen erfolgten einstimmig. Gewählt als Präsident wurde Damian Sonderegger, als Kassierin Annemarie Schmid und als 2. Revisor Hugo Marti. Somit ist der Vorstand wieder komplett.

Gemütlicher Abschluss

Gisela Klee wurde mit einem Blumenstrauss, einem Gutschein und einem herzlichen Dank geehrt. Mit einem Dank an alle Vereinsmitglieder verabschiedete sie sich von ihrem Amt. Sie konnte die Versammlung um 21.30 Uhr beenden. Nach einem gemütlichen Lotto-Match und fröhlichem Beisammensein begaben sich auch die letzten «Höckler» auf den Heimweg. (ms)