Da Hoaklig

«D Mundart ischt e hoaklegi Sach», heisst es in einem Beitrag, der unsere Serie zur Mundart eröffnet. Die von Christoph Mattle verfassten Texte erscheinen ab heute in loser Folge im «Rheintaler» und in der «Rheintalischen Volkszeitung».

Merken
Drucken
Teilen

«D Mundart ischt e hoaklegi Sach», heisst es in einem Beitrag, der unsere Serie zur Mundart eröffnet. Die von Christoph Mattle verfassten Texte erscheinen ab heute in loser Folge im «Rheintaler» und in der «Rheintalischen Volkszeitung». Die für diese Serie geschaffene Figur «Da Hoaklig» ist auch eine kleine Reminiszenz an den früheren «Volki»-Cartoon. Wir freuen uns, dass der in Diepoldsau lebende «Volki»-Schöpfer Marcel Gründler für unsere Textreihe den Zeichenstift wieder hervorgeholt und sich souverän wie einst als Illustrator betätigt hat. (red)