CVP-Ortspartei hat nominiert

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der CVP St. Margrethen zur Nominationsversammlung für die Kommunalwahlen im September.

Drucken
Teilen
Die Nominierten der CVP St. Margrethen (v. l.): Andreas Zoller (GPK Schule), Diana Ammann (Schulrat), Markus Auer (GPK Gemeinde) und Bruno Zoller (Gemeinderat). Es fehlt Roman Camenisch (GPK Gemeinde). (Bild: pd)

Die Nominierten der CVP St. Margrethen (v. l.): Andreas Zoller (GPK Schule), Diana Ammann (Schulrat), Markus Auer (GPK Gemeinde) und Bruno Zoller (Gemeinderat). Es fehlt Roman Camenisch (GPK Gemeinde). (Bild: pd)

ST. MARGRETHEN. Während politische Entwicklungen wie die Schwierigkeit, geeignete Personen für kommunale Ämter zu finden, oder die spürbare Abnahme des Interesses an öffentlichen Ämtern rege diskutiert wurden, war die Nomination der zur Verfügung stehenden Personen unbestritten. Die CVP St. Margrethen nominiert fünf engagierte und fähige Leute für die kommenden Gemeindewahlen. Für den Gemeinderat stellt sich Bruno Zoller (bisher), für die Geschäftsprüfungskommission der politischen Gemeinde Markus Auer und Roman Camenisch (beide neu), für den Schulrat Diana Ammann (bisher) und für die Geschäftsprüfungskommission der Schulgemeinde Andreas Zoller (neu) zur Verfügung.

Nach der Versammlung wurde beim obligaten Gläschen und beim Raclette rege weiter diskutiert. (pd)