«Cool Kids Radio» ist auf Kurs

Das Radioprojekt der Schule Staad und Altenrhein nimmt immer mehr Form an. Eifrig wird in verschiedenen Workshops am Projekt gearbeitet, damit die Schülerinnen und Schüler Ende Juni bereit für ein Programm sind.

Drucken
Teilen

STAAD. Vergangene Woche fanden zum dritten Mal die Medien-Projekttage im Schulhaus Risegg in Staad statt. In Workshops wurde intensiv auf die Radiowoche, die den Abschluss des Projekts bildet und vom 27. Juni bis 1. Juli stattfindet, hingearbeitet.

Jingles sind kurze Sequenzen, die mit Geräuschen oder Musik eine Radiosendung einleiten. Thaler Firmen haben Kursleiterin Julia Fischer ganze Werbepakete, Stichworte und Musikwünsche übergeben, die das Team während der zwei Tage bearbeitet hat. So entstanden Werbespots und Einspieler.

In der Musikredaktion wurden unter Leitung von Daniela Dudler Playlists angelegt. Die Schüler sammelten Musik für viele Stunden Sendezeit. Sie hatten Zugriff auf die Musikdatenbank «spotify». Ein Kriterium bei der Auswahl war, dass die Texte frei von rassistischem und sexistischem Inhalt sind. Diese Vorbereitung ermöglicht es, während der Radiowoche alle Sendeformate mit passender Musik zu umrahmen.

Im Kurs von Mirjam Trummer und Heidi Ebert lernten die Schüler, in Interviews gute Fragen zu stellen. Die Tips konnten sie bei Interviews, die sie in Läden und auf der Strasse durchführten, umsetzen. Der Kurs «Interview» wird auch an den nächsten Projekttagen angeboten. Für Schüler, die während der Radiowoche als Moderatoren arbeiten wollen, ist dieser Kurs als Vorbereitung darauf Pflicht. (pv/lim)