Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Convivo» heisst gemeinsam essen

HEERBRUGG. Im SFS Presswerk 1 wurde gestern das neue Personalrestaurant «convivo» eröffnet. Das Restaurant wird im Schicht- betrieb von der SV (Schweiz) AG geführt. Es steht ausschliesslich den SFS-Mitarbeitenden von 8 bis 19 Uhr zur Verfügung.
Susi Miara
Bildschirme an sechs Standorten informieren über das Angebot.

Bildschirme an sechs Standorten informieren über das Angebot.

Modern, hell und gross: So präsentiert sich das neue SFS-Personalrestaurant «convivo». SFS konnte mit dem neuen Restaurant fünf bisherige Kantinen an einem Ort bündeln. «Die fünf Kantinen an verschiedenen Standorten waren zwar alle mit moderner Infrastruktur ausgestattet, jedoch nie voll ausgelastet», erklärt Christian Fiechter, Mitglied des Verwaltungsrates. Diese Standorte bleiben bestehen, werden jedoch nicht mehr bedient.

Profis führen das Restaurant

Geführt wird das Personalrestaurant von der SV (Schweiz) AG, unter der Leitung von Silvano Comincioli. Neun Mitarbeiterinnen, die bis jetzt in den verschiedenen Kantinen gearbeitet haben, bleiben bei SFS intec angestellt, arbeiten jedoch neu unter der Leitung der SV Group. Der Name des Restaurants «convivo» wurde aus eingereichten Verschlägen der Mitarbeitenden von einer Jury ausgewählt und spiegelt den Zweck der neuen Räume: gemeinsam zu speisen.

Sozialer Austausch

Dies unterstützt auch Helmut Binder, CEO der SFS intec. In seiner Eröffnungsrede sagte er: «Mit dem Wachstum und der Internationalisierung unserer Unternehmensgruppe kam hinzu, dass es eine wachsende Zahl von Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt hier zu bewirten galt. Ausserdem gilt es, die Bedürfnisse nach Verpflegung der über 1000 Mitarbeitenden, die hier ihren Arbeitsplatz haben, zu befriedigen.» In allen Dimensionen treffe der Begriff «convivo» – gemeinsam essen – das Ziel. Nicht nur zusammen zu arbeiten, sondern darüber hinaus auch den persönlichen und sozialen Austausch zu pflegen, sei wichtig. Die vorgegebene Zeit für seine Ansprache nutzte Rolf Gerosa vom Architekturbüro archiekten:rlc, um seine Freude über das Resultat zum Ausdruck zu bringen. Er freue sich, dass sich das Image von SFS auch mit modernen Gestaltungsideen und Farben vereinbaren lässt, dass SFS Mut zu nicht gewöhnlicher Architektursprache zeige, vor allem aber freue er sich über den positiven, offenen und konsequenten Umgang mit der Natur, der Umwelt und der Energie.

Gesund und günstig

Die SV (Schweiz) AG, verfolge das Ziel, ihre Gäste kostengünstig und gesund zu verpflegen, erklärte Area Manager Josef Etterlin. Mittagessen und die Zwischenverpflegung werden frisch mit regionalen Produkten zubereitet. Täglich kann man wählen zwischen dem Tageshit, der Empfehlung, dem Vegimenü oder dem Marktplatz-Buffet. Bezahlt wird das von SFS subventionierte Essen bargeldlos mit dem Personalbadge.

Die Kupferplastik «convivo-Mama» ist ein Geschenk der bisherigen Leiterin Gastronomie Jaqueline Haller an SFS intec. Von links: Josef Etterlin, Area Manager SV Group; Silvano Comincioli, Leiter Restaurant, und Helmut Binder, CEO SFS intec. (Bilder: Susi Miara)

Die Kupferplastik «convivo-Mama» ist ein Geschenk der bisherigen Leiterin Gastronomie Jaqueline Haller an SFS intec. Von links: Josef Etterlin, Area Manager SV Group; Silvano Comincioli, Leiter Restaurant, und Helmut Binder, CEO SFS intec. (Bilder: Susi Miara)

Ein Blick in das neue, moderne Personalrestaurant.

Ein Blick in das neue, moderne Personalrestaurant.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.