«Civilization Tree» ging in die Luft

ALTSTÄTTEN. Er ist wohl einer der bekanntesten Bäume im Rheintal. Erbaut im Zentrum von Heerbrugg, wurde «Civilization Tree», wie der Eisenplastiker Silvan Köppel sein Werk nennt, Mitte der 1990er-Jahre ins Altstätter Industriegebiet übersiedelt.

Drucken
Teilen
Bild: Kurt Latzer

Bild: Kurt Latzer

ALTSTÄTTEN. Er ist wohl einer der bekanntesten Bäume im Rheintal. Erbaut im Zentrum von Heerbrugg, wurde «Civilization Tree», wie der Eisenplastiker Silvan Köppel sein Werk nennt, Mitte der 1990er-Jahre ins Altstätter Industriegebiet übersiedelt. Weil der Vorplatz der Soplar SA neu gestaltet wird, musste der Eisenbaum gestern erneut fliehen, allerdings nur um etwa fünf Meter. Ein 220-Tonnen-Kran nahm das 30 Tonnen schwere Kunstwerk an den Haken. Silvan Köppel (rechts) war erleichtert, als sein stählernes Ungetüm zu schweben begann, ohne Schaden zu nehmen. Die Aktion dauerte etwa eine Stunde.