Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Chemieunfall in Trinkwasserwerk

BERG. In einem Trinkwasserpumpwerk im st. gallischen Berg ist gestern Morgen ein Chemieunfall geschehen. Einem Arbeiter unterlief beim Auffüllen der Chemikalien für die Wasserzubereitung ein Fehler. Er mischte zwei falsche Substanzen zusammen, worauf es zu einer chemischen Reaktion kam.

BERG. In einem Trinkwasserpumpwerk im st. gallischen Berg ist gestern Morgen ein Chemieunfall geschehen. Einem Arbeiter unterlief beim Auffüllen der Chemikalien für die Wasserzubereitung ein Fehler. Er mischte zwei falsche Substanzen zusammen, worauf es zu einer chemischen Reaktion kam. Die Mischung begann stark nach Chlor zu riechen und zu schäumen. Laut Kantonspolizei St. Gallen reagierte der Arbeiter richtig, indem er sofort die Feuerwehr informierte und das Pumpwerk sicherte. Die Feuerwehr entlüftete den Raum, vermischte das Chlorgas mit Wasser und leitete dieses ab. Es bestand keine Gefahr für Mensch und Umwelt und auch das Quellwasser wurde nicht kontaminiert. (lsf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.