Bus weicht Amphibien aus

Seit Montag weisen Tierschützer in Oberriet wieder auf die Amphibienwanderung hin. Neu gibt es Hinweistafeln beim Ortseingang, der Bus Richtung Kobelwald wird umgeleitet.

Kurt Latzer
Drucken
Teilen

OBERRIET. «Bald verlassen Tausende von einheimischen Erdkröten, Bergmolche, Teich- und Grasfrösche ihre Winterquartiere und suchen im Wichensteinersee und den umliegenden Gewässern ihre Laichplätze auf. Sie überqueren die Kellen-, Brunnacker- und Bergstrasse (Richtung Kobelwald) sowie die Kronengasse», heisst es im Flyer von «Oberrieter Natur». Automobilisten werden gebeten, zwischen 17.30 und 6 Uhr gesperrte Strassen zu meiden und auf anderen im Schritttempo zu fahren. Wie sich immer wieder zeigt, werden Strassen am Wichensteinersee benutzt, trotz Fahrverbot.

Erste Tiere sicher transportiert

Wie bereits im vergangenen Jahr helfen Schülerinnen und Schüler von Peter Weder wieder beim Einsammeln und Transportieren der Amphibien. «Die Aktion hat am Montag begonnen, wir haben bereits die ersten 26 Tiere zum See getragen», sagt Zvjezdana Scarano. Sie unterstützt die Aktion schon seit einigen Jahren. Neu sind dieses Jahr die gelben Blachen mit dem Hinweis «Laichwanderung» an den Ortseingängen, wie etwa kurz vor dem Kreisel nach der Autobahnausfahrt.

Bus und Lkws weichen aus

Zur Freude der Tierschützer gibt es dieses Jahr eine neue Regelung mit dem Bus Richtung Kobelwald. Zvjezdana Scarano: «Die Bus Ostschweiz AG, Route 322 von Oberriet nach Kobelwald, wird während der Laichwanderung nicht wie gewohnt via Rietlilooweg über die Kellenstrasse befahren, sondern über die Kronengasse.» In dieser Zeit kommen laut RTB grosse Busse zum Einsatz, mit denen man auf dem Rietlilooweg nicht fahren kann.

Die Haltestelle Loogarten werde in dieser Zeit nicht bedient. Ein Anschlag an der Haltestelle weise darauf hin. Die Lastwagen der Firma Gschwend Transporte nehmen während der Laichwanderung die Umleitung Spechtweg – Bachstrasse –Kronengasse, damit sie abends die Kellenstrasse nicht befahren müssen. Wie viele Tiere auf Wanderschaft sind und wie lange, hängt vom Wetter ab.

Aktuelle Nachrichten