Brückenangebot als guter Umweg zur Lehrstelle

Wer noch keine Lehrstelle hat, fragt sich, wie sich die Zeit bis zu einer Ausbildung am gescheitesten überbrücken lässt. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Brückenangebote. Bei der Wahl des Brücken-Angebotes gilt es aber einiges zu beachten.

Drucken
Teilen

Altstätten. Die Berufs- und Laufbahnberatung Rheintal veranstaltet am Mittwoch, 9. Februar, um 19 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus an der Heidenerstrasse 7 in Altstätten einen Informationsanlass zum Thema «Brückenangebote». Eingeladen sind Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und Behörden.

Was passt zu mir?

Wer noch keine Lehrstelle hat, fragt sich, wie die Zeit bis zu einer Ausbildung überbrückt werden kann. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Brückenangebote. Bei der Auswahl eines solchen Brücken-Angebotes gilt es zu beachten: Welches passt zu meiner Situation? Welches Brückenangebot führt mich zu meinem Ziel? An der Veranstaltung verschaffen sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die vorhandenen Brückenangebote.

Auch für Eltern und Lehrer

Eingeladen sind Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte. Vorgestellt werden: Vorlehre, Motivationssemester («fit4job» und «rheinspringen bridges»), das Berufsvorbereitungsjahr in Buchs, die Haushaltungsschule Broderhaus in Sargans, das Sarganserländer Sozialjahr, Au-pair und Sprachaufenthalte «go2talk». Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (pd)

Aktuelle Nachrichten