Brücken des Vertrauens

Begegnungen soll er ermöglichen, der Dekanatsanlass für Menschen mit Behinderung. Mit einem Gottesdienst in der Kirche und einem geselligen Beisammensein im Pfarreiheim tat er dies.

Rösli Zeller
Drucken
Teilen
Am Dekanatsanlass pflegen Menschen mit und solche ohne Behinderung das gemütliche Beisammensein bei lüpfiger Musik und einem Zvieri. (Bild: Rösli Zeller)

Am Dekanatsanlass pflegen Menschen mit und solche ohne Behinderung das gemütliche Beisammensein bei lüpfiger Musik und einem Zvieri. (Bild: Rösli Zeller)

Lüchingen. Viele Behinderte aus dem Gebiet zwischen Rüthi und St. Margrethen freuen sich jeweils schon lange im Voraus auf den Dekanatsanlass, der seit Jahren im Frühling in Lüchingen durchgeführt wird.

Dekan Pfarrer Josef Benz leitete die Eucharistiefeier, assistiert von den Pastoralassistenten Gabi Ceric und Klaus Heither. Lotti, die gleichentags ihren Geburtstag feiern konnte, diente einmal mehr als Ministrantin, und Nicole war stolz, die Fürbitten vortragen zu dürfen.

Bauernkapelle bereitet Freude

Die Bauernkapelle Oberriet unter Leitung von Stefan Zeller begleitete nicht nur den Gottesdienst, sondern spielte auch zum gemütlichen Beisammensein im Pfarreiheim auf. Dieser musikalische Auftritt bereitete mächtige Freude und gab dem Anlass ein festliches Gepräge.

Wasser ist elementar wichtig zum Leben. Das Thema Wasser kam im Gottesdienst eindrücklich in der Geschichte von Moses zum Ausdruck. In einem Korb wurde er im Wasser bis zur Pharaonentochter getragen. Wasser rettete die Menschen bei der Wanderung durch die Wüste. Wasser löscht den Durst und lässt das Leben spriessen.

Die Schrift-Betrachtung stellten Klaus Heither und Gabi Ceric eindrücklich dar. Mit Weihwasser besprengte Dekan Benz die Feiernden und erinnerte dabei an die einst empfangene Taufe.

Seit über zehn Jahren im Einsatz

Das gemütliche Beisammensein im Pfarreiheim ermöglichte die Familie Lily und Karl Gschwend mit ihrem freiwilligen Einsatz. Seit über zehn Jahren stellt sie sich für diese Begegnung in der Küche und im Service zur Verfügung, was Gabi Ceric lobend und dankend erwähnte.

Aktuelle Nachrichten