Bruchbude

Lieber Karl Benz

Drucken
Teilen

Lieber Karl Benz

Sie wohnen ja wirklich in einer Bruchbude! Wer immer sie besichtigt, hat gewiss Verständnis für Ihren Wunsch nach einem Neubau. Aber dummerweise ist Ihr nicht geschütztes Haus doch schützenswert genug, um nicht abgerissen werden zu dürfen. Meint der Heimatschutz. Und hat nun auch das Bundesgericht entschieden, was wir am 9. Juni berichtet haben.

Dass aber Sanieren ins Geld geht, wissen vor allem die Altstätter, auf deren Rathaus Sie als Bergler von hoch oben herunter blicken. Einer Erneuerung des Rathauses für über 10 Mio. Franken setzt der Stadtrat daher die Empfehlung entgegen, das Rathaus abzureissen und neu zu bauen. Der klobige Zeitzeuge von 1960 dürfte verschwinden, während Ihr Eigenheim sich für die nächsten 50 Jahre fit zu machen hat.

Weil die Sanierung Ihres Hauses sündhaft teuer sein wird, liegt die Empfehlung an Sie auf der Hand: Werden Sie Millionär! Bundesgericht und Heimatschutz verraten Ihnen bestimmt gerne, wie Sie es anstellen sollen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, dem Haus allerdings nicht.

Mit freundlichen Grüssen

Gert Bruderer

bruderer@rheintalverlag.ch

Aktuelle Nachrichten