Bronze an CH-Meisterschaft für Simon Vitzthum

Der 17-jährige Rheinecker hat an der Schweizer Bergmeisterschaft eine Überraschung geschafft.

Drucken
Teilen
Simon Vitzthum (rechts) auf dem Podest der Schweizer Junioren-Bergmeisterschaft neben Sieger Gian Friesecke und Manuel Rudaz. (Bild: pd)

Simon Vitzthum (rechts) auf dem Podest der Schweizer Junioren-Bergmeisterschaft neben Sieger Gian Friesecke und Manuel Rudaz. (Bild: pd)

RADSPORT. Eigentlich ist Simon Vitzthum vor allem als Mountainbiker bekannt, doch der Tiefbauzeichner-Lehrling aus Rheineck kann es auch auf dem Rennrad. Dies bewies er einmal mehr mit dem dritten Platz an der Schweizer Juniorenmeisterschaft im Bergfahren.

Bergfloh aus Rheineck

Der Bergfloh vom RV Altenrhein schnappte den Strassenfahrern in Le Locle eine Medaille weg und wurde überzeugender Dritter. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Mountainbiker zwischendurch auf der Strasse versuchen. So auch Simon Vitzthum vom Team bischibikes/kopierpapier.ch. Er war schon an verschiedenen Rundfahrten erfolgreich gewesen, deshalb nahm er an der Schweizer Meisterschaften im Bergfahren in Le Locle NE teil. Eine Strecke von 6 km Länge, die auf den auf 1291 m. ü. M. liegenden Som Martel führte, galt es zu bewältigen.

Sofort in Fluchtgruppe

Gleich nach dem Start konnte sich Vitzthum in einer dreiköpfigen Fluchtgruppe einreihen. Das Tempo war enorm hoch, und kurz vor der Ziellinie musste er sich vom späteren Sieger Gian Friesecke (VC Hittnau) und dem Zweiten Manuel Rudaz (Cyclophile Sédunois, VS) geschlagen geben.

Diese Bronzemedaille ist nach Silber bei den U17 im Cross-Country-Mountainbike (2011) bereits das zweite Edelmetall für Simon Vitzthum an einer Landesmeisterschaft. (pd)

Aktuelle Nachrichten