Brillant besetztes Orchester

BERNECK. Am kommenden Sonntag interpretiert das Concertino Rheintal in der evangelischen Kirche bekannte und unbekannte Meister der Wiener Klassik.

Maya Seiler
Drucken
Teilen
Pianistin Anna Danielewicz. (Bild: pd)

Pianistin Anna Danielewicz. (Bild: pd)

Auf dem Programm des Konzerts vom kommenden Sonntag stehen Namen wie Haydn, Mendelssohn und Mozart; aber auch weniger bekannte Komponisten. Die Sinfonie in G-Dur des Ignaz Holzbauer steht am Übergang vom Barock zur Klassik. Der 1711 in Wien geborene Holzbauer hat Recht und Theologie studiert. Obwohl er als Musiker Autodidakt war, schrieb er zahlreiche Sinfonien und Instrumentalkonzerte. In verschiedenen Musikbibliotheken existieren nachweislich etwa 130 Werke aus seiner Feder, wovon längst nicht alle in modernen Ausgaben zugänglich sind. Der Komponist war ab etwa 1750 Oberkapellmeister in Stuttgart, später in Mannheim.

Kapellmeister in Potsdam

Franz Benda, böhmischer Sänger und Violinspieler (1709–1786) fand nach verschiedenen Stationen seine Lebensstelle am Hof Friedrichs des Grossen in Potsdam. Man rechnet ihn zu den Komponisten des «empfindsamen Stils». Für die Flöte hat er Sonaten, Triosonaten und auch das brillante e-Moll-Konzert mit Orchesterbegleitung geschrieben. Als Geiger war er virtuos, konnte aber auch langsame Sätze eindrucksvoll spielen. Der Musiktheoretiker Schubart sagte über ihn: «Man hat mehr als einmal Leute weinen sehen, wenn Benda ein Adagio spielte.»

Neben elf Musikerinnen und Musikern in der aktuellen Besetzung des Concertino Rheintal werden die Solistinnen Regula Voss, Flöte, und Anna Danielewicz, Klavier, auftreten. Voss studierte am Konservatorium in Schaffhausen. Nach Abschluss des Lehrdiploms wechselte sie nach Rotterdam, wo sie 1994 das Konzertexamen abschloss. Seither unterrichtet sie an der Musikschule Fürstenland und spielt in Kammermusikbesetzungen. Ausserdem ist Regula Voss seit 2007 Soloflötistin im Sinfonieorchester Meilen.

Plätze reservieren

Die Orchester-Mitglieder sind Musiklehrerinnen und Studierende am Konservatorium Feldkirch. Sie kommen aus Winterthur, St. Gallen, Schaffhausen, Zürich, aus dem Rheintal und aus Vorarlberg.

Das Concertino Rheintal spielt am Sonntag, 8. Februar, um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Berneck. Weitere Informationen unter www.kulturfo rum-berneck.ch; es gibt keinen Vorverkauf, Plätze können aber auf tickets@kulturforum-bern eck.ch reserviert werden.

Aktuelle Nachrichten