Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Brand in Werkstatt

Frauenfeld Nach dem Brand in einer Werkstatt ist eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. Der Geschäftsführer der Werkstatt bemerkte den Brand eines Boilers und alarmierte die kantonale Notrufzentrale.

Frauenfeld Nach dem Brand in einer Werkstatt ist eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. Der Geschäftsführer der Werkstatt bemerkte den Brand eines Boilers und alarmierte die kantonale Notrufzentrale. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschte er das Feuer mittels Feuerlöscher. Das Feuer, dessen Ursache unklar ist, führte zu einer massiven Rauchentwicklung. Die Feuerwehr Frauenfeld entlüftete das Gebäude. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken. (kbr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.