Botschafter der Fussball-WM

Im Jahr der Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika spielt beim U19-Turnier in Altstätten ein südafrikanisches Team mit. Der Verein Ajax Cape Town gehört allerdings den Holländern.

Philipp Kolb
Drucken
Teilen

Afrikanischer Fussball ist speziell, aber keineswegs schlechter als derjenige in Europa oder Südamerika. Dies hat letztes Jahr auch die Schweizer U17-Nationalmannschaft im WM-Final gegen Nigeria erleben müssen. Die Schweizer siegten zwar, aber als überlegenen Triumph konnte das Finalspiel nicht bezeichnet werden.

In diesem Jahr findet erstmals eine WM auf dem schwarzen Kontinent statt.

Darum ist das OK des U19-Turniers in Altstätten auch stolz darauf, mit Ajax Cape Town einen Vertreter des WM-Gastgebers im Turnier dabei zu haben. Auch die Trainer der anderen teilnehmenden Vereine des U19-Turniers freuen sich auf den afrikanischen Vertreter. Für ihre Teams ist es eine Herausforderung sich am gleichen Tag mit verschiedenen Spielweisen (europäisch, südamerikanisch, afrikanisch) auseinander zu setzen.

Am eindrücklichsten wird dies der FC Altstättern verstärkt erleben, wenn statt Montlingen, Rebstein, Altstätten oder Rüthi Nachwuchstalente mit völlig anderen Spielweisen auf dem Platz stehen.

Filiale von Ajax Amsterdam

Ajax Cape Town ist kein rein afrikanischer Verein. Das Know How in der Nachwuchsförderung kommt aus Holland – vom Weltklasseverein Ajax Amsterdam.

1999 kaufte Ajax Anteile an den beiden Vereinen Seven Stars und Cape Town Spurs und bildete aus ihnen einen neuen Verein mit dem Ziel, afrikanische Talente vor Ort auszubilden. Der Verein ist ein Tochterunternehmen des niederländischen Spitzenclubs und fungiert als Jugendakademie. Zum gemeinsamen Projekt gehören auch Freundschaftsspiele gegeneinander, wie im Januar 2007 als Ajax Cape Town mit 3:1 gewinnen konnte.

Die erste Mannschaft von Ajax Cape Town spielt in der höchsten südafrikanischen Liga. Trainiert wird in einem Vorort von Kapstadt. Die Spieler werden von Akademieleiter Jan Pruijn nach Altstätten begleitet und werden nicht zu unterschätzen sein. Ajax Cape Town wird am Donnerstag vor dem Turnier direkt aus Südafrika in der Schweiz eintreffen. Nach dem Turnier auf der Gesa werden die Südafrikaner zum internationalen A-Junioren-Turnier von Stemwede (Deutschland) weiterreisen.

Am 14./15. Mai findet auf der Altstätter Gesa das siebte U19-Turnier statt. Der Rheintaler stellt wöchentlich ein Team vor. Bisher erschienen: St. Gallen, Blackburn, FC América.

Aktuelle Nachrichten