Bombendrohung: Polizei gibt Entwarnung

Feldkirch. Der Bahnhof Feldkirch musste Donnerstag früh nach einer Bombendrohung geräumt werden. Die anonyme Drohung ist gegen 6.45 Uhr telefonisch eingegangen. Fahrgäste und Personal wurden evakuiert. Die Polizei und die ÖBB leiteten den fraglichen Zug auf ein Nebengleis, um ihn zu durchsuchen.

Drucken
Teilen

Feldkirch. Der Bahnhof Feldkirch musste Donnerstag früh nach einer Bombendrohung geräumt werden. Die anonyme Drohung ist gegen 6.45 Uhr telefonisch eingegangen. Fahrgäste und Personal wurden evakuiert. Die Polizei und die ÖBB leiteten den fraglichen Zug auf ein Nebengleis, um ihn zu durchsuchen. Kurz nach 11 Uhr gab die Exekutive Entwarnung: Es wurde keine Bombe gefunden. Die Züge der ÖBB verspäteten sich in der Folge bis zu einer Stunde, erst gegen Mittag normalisierte sich die Situation. (red.)

Aktuelle Nachrichten