Böötlen und Bröötlen

Das Familienforum Altstätten lädt zum Vätertag am 6. Juni zu einer Bootsfahrt auf dem Binnenkanal ein.

Merken
Drucken
Teilen

Altstätten. Was in anderen deutschsprachigen Nachbarländern, den USA und vielen weiteren Ländern bereits jahrzehntelang existiert, wurde 2007 auch hierzulande erfolgreich lanciert: der Schweizer Vätertag.

Dieser Aktionstag soll lebendig und farbenfroh Wertschätzung und Ermunterung für alltagsnahes väterliches Engagement zum Ausdruck bringen.

Er motiviert zur Auseinandersetzung mit lebensdienlichen Rollenmodellen sowie zeitgemässer Väterlichkeit und thematisiert die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienarbeit.

Zentrale Lebensfrage

Der Vätertag stösst eine respekt- und lustvolle Auseinandersetzung mit dem Vatersein in einer Zeit des rasanten Wandels der Lebens- und Familienformen an, in welcher ein gesundheits-förderliches Gleichgewicht beruflicher und familiärer Aufgaben auch für Männer zu einer zentralen Lebensfrage geworden ist.

Für die Vorstandsmänner des Familienforums Altstätten ist dieser Vätertag am Sonntag, 6.Juni, ein Vater-Kind-Erlebnistag, an dem die Mamas für einmal zu Hause bleiben. Alle Väter mit Kindern sind zu einem Ausflug in die Natur eingeladen.

Wandern und Bootfahren

Gestartet wird um 10 Uhr in Altstätten, von wo aus man nach Montlingen zum Bauernhof Steigmatt wandert. Ausgerüstet mit Schwimmwesten und Paddeln fährt man dann in Armee-Schlauchbooten den Binnenkanal hinab. In Balgach wird «gebröötlet» und gepicknickt.

Danach paddelt man weiter bis nach Au. Dort warten auf die muntere Schar ein abenteuerlicher Spielplatz und frische Erdbeeren.

Die letzte Etappe führt zu Fuss zum Bahnhof Heerbrugg. Um 17 Uhr wird man wohl um einiges müder wieder in Altstätten eintreffen. Für Mitglieder des Familienforums (Jahresbeitrag 25 Franken) ist dieser Erlebnistag kostenlos. Nichtmitglieder bezahlen einen Unkostenbeitrag. Auskunft und Anmeldung bis 30. Mai bei Ruedi Gasser, Telefon 076 348 65 09 oder im Internet auf www.familienforum.ch. (pd)