Blattenberg-Exkursion des Naturschutzvereins

ALTSTÄTTEN. Am Sonntag, 21. Juni, lädt der Naturschutzverein Altstätten und Umgebung zu einer Velo-Exkursion zum Blattenberg ein. Wanderungen und Velotouren zu Zielen in der nächsten Umgebung haben für den Naturschutzverein Altstätten und Umgebung fast schon Tradition.

Merken
Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Am Sonntag, 21. Juni, lädt der Naturschutzverein Altstätten und Umgebung zu einer Velo-Exkursion zum Blattenberg ein. Wanderungen und Velotouren zu Zielen in der nächsten Umgebung haben für den Naturschutzverein Altstätten und Umgebung fast schon Tradition. Landschaftlich dominant, historisch wichtig, sagenumwoben, ökologisch sehr bedeutend. Das alles trifft auf den Blattenberg zu. Landschaftlich teilt der Hausberg von Oberriet das mittlere Rheintal in zwei Teile. Wie eine Mauer – vor allem von Norden und von Osten aus gesehen – schiebt sich der Berg durch das Tal und weist den Rhein in die Schranken. Er zwingt den Fluss zu einer Richtungsänderung. Nicht nur landschaftlich, sondern auch historisch und ökologisch sowie als Naherholungsgebiet hat der Blattenberg viel zu bieten. Bei der Exkursion wird man ein paar Besonderheiten entdecken. Besammlung ist am Sonntag, 21. Juni, um 9 Uhr beim Appenzeller Bahnhof in Altstätten. Mit dem Velo geht es dann an den Fuss des Blattenbergs. Auf verschiedenen Wald- und Feldwegen lernt man den Berg wandernd kennen. Die Exkursion eignet sich auch für Kinder. Verpflegung aus dem Rucksack. Dauer etwa fünf Stunden. Auskunft erteilt Meinrad Gschwend: Telefon 071 755 43 71, gschwend.mein rad@bluewin.ch oder natur schutz-altstaetten@bluewin.ch.

Exkursion auf dem Klosterareal Maria Hilf

ALTSTÄTTEN. Seit 2008 hat der Verein Pro Riet Rheintal das Gelände des Klosters Maria Hilf innerhalb und ausserhalb der Einfriedung ökologisch aufgewertet. Neue Weiher, Blumenwiesen, Gebüschgruppen und Steinlinsen sind entstanden und machen das Klostergelände zu einem wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Eine öffentliche Exkursion am Samstag, 20. Juni, bietet Gelegenheit, die breite Palette der Aufwertungsmassnahmen zu besichtigen. Interessierte treffen sich um 9.30 Uhr beim Eingang zum Klostergarten (beim Brunnen an der Ecke Klaus-/Churerstrasse) zu einem geführten Rundgang. Im Anschluss offeriert Pro Riet allen Teilnehmenden eine Wurst vom Grill und Getränke. Die Exkursion dauert bis etwa 11.30 Uhr und findet bei jeder Witterung statt.

Nationalratskandidaten machen Halt im Städtli

ALTSTÄTTEN. Die Kandidierenden der Nationalratsliste neun, SP und Gewerkschaften, fahren in neun Etappen per Velo rund um den Ringkanton St. Gallen und machen am Samstag, 20. Juni, von 9.30 bis 10.30 Uhr einen Zwischenhalt in der Breite-Bar in Altstätten. Sicher dabei ist die Rheintaler Kandidatin Katharina Linsi. Der Anlass ist öffentlich.

Tagesausflug des Veteranenvereins

ALTSTÄTTEN. Am Dienstag, 30. Juni, reisen die Mitglieder mit Anhang und alleinstehenden Frauen mit Rheintal Reisen ins Urnerland – hoch zum malerischen Isenthal. Nach einem feinen Mittagessen und der Begutachtung des schönen Dorfes wird man via Toggenburg auf die Schwägalp zum Vesperhalt chauffiert. Anmeldung bis spätestens Montag, 22. Juni, an Viktor Di Lena, Rietstrasse 10, Lüchingen, Telefon 071 755 29 53, 079 394 99 08.