Binnenkraftwerk öffnet die Tore

MONTLINGEN. Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) feiert den 100. Geburtstag. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten öffnet die SAK am Samstag, 22. August, im Binnenkraftwerk in Montlingen die Tore.

Drucken
Teilen
Am Samstag, 22. August, öffnet das Binnenkraftwerk in Montlingen seine Tore und bietet einiges. (Bild: pd)

Am Samstag, 22. August, öffnet das Binnenkraftwerk in Montlingen seine Tore und bietet einiges. (Bild: pd)

Von 10 bis 16 Uhr werden die Anlage und all die verblüffenden Phänomene des Kraftwerkes zu erleben und zu bestaunen sein. Neben einer Festwirtschaft und einem vielseitigen Unterhaltungsprogramm für Gross und Klein lockt ein Wettbewerb, der auch an anderen Event-Standorten angeboten wird, mit Preisen im Gesamtwert von 100 000 Schweizer Franken.

Gründungszweck gilt noch

Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG feiert den 100. Geburtstag gebührend. Seit ihrer Gründung im Jahre 1914 hat der Energie- und Netzdienstleister den technologischen Fortschritt in der Ostschweiz massgeblich mitgestaltet und geprägt. Die SAK wurde von den Kantonen St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden gegründet, seit 1951 ist auch der Kanton Appenzell Innerrhoden beteiligt. Natürlich hat sich die SAK seit ihrer Gründung weiterentwickelt. Dennoch hat der ursprüngliche Gründungszweck, eine sichere Versorgung der Kunden mit elektrischer Energie, die vergangenen 100 Jahre in unveränderter Form überdauert.

SAK feiert mit der Bevölkerung

Am Samstag, 22. August, wird das Binnenkraftwerk in Montlingen um 10 Uhr seine Tore öffnen. Ein kurzweiliger Tag wartet auf die Besucher. Die SAK präsentiert der Bevölkerung eine interessante und aufschlussreiche Ausstellung über ihr vielseitiges Tun, wie beispielsweise die Produktion von Energie aus Wasser- und Sonnenkraft. Beim Postenlauf durch die Ausstellung können dann Preise im Gesamtwert von 100 000 Franken gewonnen werden. Im Festzelt sorgt das kurzweilige SAK-Quiz im Wechsel mit dem Seestern Quintett, bekanntlich ein sicherer Garant für beste Stimmungsmusik, für Unterhaltung. Die grossen und kleinen Gäste experimentieren mit den Physikanten. Strahlende Kinderaugen gibt es aber auch in der Hüpfburg. Die SAK freut sich auf ein Fest mit ihren Kunden, Partnern und Freunden im Binnenkraftwerk in Montlingen.

Weiterer Anlass steht bevor

Als nächste und letzte Veranstaltung im Rahmen der «Tage der offenen Tür» steht der Event vom Samstag, 24. Oktober, im Holzkraftwerk Wies in Speicher auf dem Programm. Auch hier gewährt die SAK Gross und Klein einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Wer einen Blick in die SAK-Vergangenheit erhaschen will, kann sich unter www.sakpe dia.ch auf eine spannende und kurzweilige Entdeckungsreise machen. Der Exkurs ist umso interessanter, als dass die SAK Teil einer ebenso spannenden wie dynamischen Branche ist, deren Gegenwart gestern war und deren Zukunft bereits heute stattfindet. (pd)