Besuch der Villa Flora in Winterthur

HEERBRUGG. Heute findet um 19.30 Uhr in der Kantonsschule ein Vortrag statt, in dem Referentin Iris Bruderer das Museum «Villa Flora» in Winterthur vorstellt. Das Ehepaar Hedy und Arthur Hahnloser-Bühler hat Anfang des 20.

Drucken
Teilen

HEERBRUGG. Heute findet um 19.30 Uhr in der Kantonsschule ein Vortrag statt, in dem Referentin Iris Bruderer das Museum «Villa Flora» in Winterthur vorstellt. Das Ehepaar Hedy und Arthur Hahnloser-Bühler hat Anfang des 20. Jahrhunderts eine Sammlung mit Schweizer und französischer Kunst von aussergewöhnlicher Qualität aufgebaut. Schwerpunkt bildet der Nachimpressionismus mit Künstlern der «Nabis» (Pierre Bonnard, Félix Valloton) und «Fauves» (Matisse, Rouault). Unter dem Titel «Der Künstler als trauriger Clown» zeigt die Villa Flora gegenwärtig eine Auswahl von Werken von Georges Rouault. Als Ergänzung zu diesem Vortrag organisiert die Volkshochschule Rheintal für Samstag, 19. Januar, eine Führung mit der Referentin durch die Villa Flora. Nähere Auskünfte auf der Homepage der Volkshochschule www.vhs-rheintal.ch oder unter Telefon 076 233 53 88.

Frühstückstreff des Frauenvereins

BALGACH. Der Frühstückstreff des Frauenvereins mit Vortrag findet am Samstag, 19. Januar, von 8.45 bis 11 Uhr im «Frongarten» statt. Peter Eggenberger wird von der Kur- und Heillandschaft Appenzell erzählen. Hier wirkten Kräuterpfarrer Johann Künzle und Dr. Alfred Vogel. Die Welt der Naturärzte, Gütterlitökter und Scharlatane sowie der berühmten und originellen Patienten garantiert einen vergnüglichen Vortrag. Anmeldungen bis Mittwoch, 16. Januar, an Cornelia Eberle, 071 722 50 46, cornelia.eberle@gmx.ch, oder Esther Bürki, 071 722 79 87, buerki.esther@bluewin.ch.

Vortrag mit Marcel Steiner: «Einfach leben»

BALGACH. Am Montag, 21. Januar, um 19.30 Uhr sind alle zum Vortragsabend «Einfach leben – einfach leben!» mit Marcel Steiner (Schweiz/Portugal) ins Kirchgemeindehaus Breite eingeladen. So sehr wir die Advents- und Weihnachtszeit auch schätzen: Oft sehnen wir uns nach dieser üppigen Zeit mit viel gutem Essen, den vielen Geschenken und Begegnungen nach einem einfacheren Leben, nach Zeiten der Ruhe. Viele Menschen spüren, dass «die Seele verhungert beim blossen Mehren der Dinge». Marcel Steiner ist evangelischer Pfarrer, Zen- und Kontemplationslehrer und arbeitet unter anderem im Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn, www.lassalle-haus.org. Er ist Autor von «Tiefe Stille – Weiter Raum», erschienen 2009 im Kösel-Verlag. Marcel Steiner ist in Balgach kein Unbekannter; mit «Stille finden» und «Tiefe Stille – Weiter Raum» und «Mitgefühl – dem eigenen Herzen trauen lassen» war er bereits in den Vorjahren Gast in Balgach und gab Einblicke in seine Arbeit. Der Anlass ist öffentlich; für die Teilnahme braucht es keine besonderen Voraussetzungen.

Für die Kurse des Frauenvereins anmelden

BALGACH. Morgen Mittwoch, 16. Januar, findet um 19 Uhr die Kursanmeldung des Frauenvereins im evangelischen Kirchgemeindehaus statt. Es werden folgende Kurse angeboten: Silberring, Qi Gong – Einführung, Fusspflege, Kochkurs: spezielle Pilzgerichte, Töpferkurs und Richtig laufen in Highheels. In der Rubrik «Zeit für mich» stehen ein Ausflug mit Sonntagsfrühstück, ein Trottinettplausch und eine Abendwanderung auf den Gäbris auf dem Programm. Es werden diverse Kursarbeiten ausgestellt. Die Kurskosten werden bei der Anmeldung eingezogen.

Aktuelle Nachrichten