BERNECK/HEERBRUGG: Kleinerer Vorstand, neue Revisorinnen

An der 148. HV des Gemeinnützigen Frauenvereins Berneck-Heerbrugg im Kinotheater Madlen nahmen 50 Mitglieder und Gäste teil. Es gab einige personelle Veränderungen im Vorstand.

Drucken
Teilen
Das ausscheidende Vorstandsmitglied Brigitte Amann (links) mit Gudrun Brunner (Mitte), die ihre Aufgaben übernimmt. Kassierin Manuela Schudel (rechts) wurde für zehn Jahre Vorstandstätigkeit geehrt. (Bilder: pd)

Das ausscheidende Vorstandsmitglied Brigitte Amann (links) mit Gudrun Brunner (Mitte), die ihre Aufgaben übernimmt. Kassierin Manuela Schudel (rechts) wurde für zehn Jahre Vorstandstätigkeit geehrt. (Bilder: pd)

Weil die Suche nach einer neuen Präsidentin auch nach drei Jahren nicht von Erfolg gekrönt war, begrüsste wieder Vorstandsmitglied Yvonne Hutter-Wieser die Anwesenden. In einer Schweigeminute wurde den im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitgliedern gedacht. Der Verein hat zudem einige Austritte zu verzeichnen und zählt nun noch 177 Mitglieder.

Kassierin Manuela Schudel informierte über die Jahresrechnung. Revisorin Regula Jäckli verlas den Revisoren-Bericht. Die Rechnung wurde genehmigt und der Vorstand entlastet.

Veranstaltungen im neuen Vereinsjahr

Gudrun Brunner lädt zum Frühlings-Dekorationskurs in der Rheinecker Gärtnerei von Vereinsmitglied Ursula Specker ein. Der Frauenstamm, immer am ersten Dienstag des Monats in den Räumen der Weinbaugenossenschaft Berneck, wird weitergeführt. Jeden zweiten Donnerstag im Monat findet der Frauentreff im Lindenhaus statt. Die Veranstalterinnen suchen Frauen, die sie dabei entlasten und Ferienablösungen machen könnten.

Sylvia Baumann machte den Anwesenden den Ausflug 2017 schmackhaft. Am 7. September wird die Blumeninsel Mainau am Bodensee besucht. Organisatorin Sylvia Baumann nimmt Anmeldungen entgegen.

Stattlicher Erlös für den Hospiz-Dienst Rheintal

Nicole Schatt erinnerte an den Bernecker Herbstmarkt 2016. Bei viel Besucheraufmarsch und schönem Wetter fanden die selbst gemachten Köstlichkeiten am Stand guten Absatz. Auch das «Werkhof-Beizli» unter neuer Leitung erfreute sich über viele Besucher.

Wie jedes Jahr spendete der Gemeinnützige Frauenverein Berneck-Heerbrugg den Erlös an eine karitative Organisation in der Region. Diesmal ging der Check an den Hospiz-Dienst Rheintal in Altstätten. Der Spendenbetrag wurde aus der Vereinskasse geringfügig auf einen runden Betrag aufgestockt. 2017 ist der Verein wieder am Herbstmarkt vertreten.

Zwei Rücktritte, zwei neue Revisorinnen

Der Vorstand freute sich, für die zurückgetretenen langjährigen Revisorinnen Regula Jäckli und Doris Thurnheer Ersatz präsentieren zu können. Nicole Schatt und Rosmarie Menzi, beide aus Berneck und lange im Verein, stellten sich erfolgreich zur Wahl.Kassierin Manuela Schudel wurde mit einem Strauss Frühlingsblumen für zehn Jahre Vorstandstätigkeit geehrt. Brigitte Amann trat aus dem Vorstand aus. Sylvia Baumann würdigte sie in einer Dankesrede, und auch für sie gab es Blumen.

Nachdem bei der allgemeinen Umfrage niemand das Wort ergriff, schloss Yvonne Hutter-Wieser die HV und leitete zum geselligen Teil über. Höhepunkt dabei waren die in Diepoldsauer Dialekt vorgetragenen Anekdoten von Berta Thurnherr. (pd)