Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BERNECK: Sieber fährt mit Biodiesel

Diesen Monat startete die Bernecker Sieber-Gruppe als eines der ersten Logistikunternehmen der Schweiz mit einer eigenen Biodiesel-Lastwagen-Flotte. Der CO?-Ausstoss sinkt markant.
Pd
Mit der neuen Biodiesel-Nutzfahrzeug-Flotte senkt die Sieber-Gruppe den CO?-Ausstoss markant. (Bild: pd)

Mit der neuen Biodiesel-Nutzfahrzeug-Flotte senkt die Sieber-Gruppe den CO?-Ausstoss markant. (Bild: pd)

Eingesetzt werden die neuen Fahrzeuge für Stückguttransporte in der Schweiz. Für den Betrieb der neuen Biodiesel-Flotte investiert Sieber in eine neue Biodiesel-Tankanlage. Der CO?-Ausstoss der neuen Lastwagen sei insgesamt etwa gleich hoch wie bei einem dieselbetriebenen Pkw mit neun Litern Verbrauch pro 100 Kilometer, heisst es in einer Medienmitteilung.

Der von Sieber verwendete Biodiesel entspricht der Norm EN 14214 (FAME) und wird ausschliesslich aus organischen Abfällen wie Schlachtabfällen, Altholz oder Bioabfällen hergestellt.
Indem die Sieber-Gruppe immer mehr Stückgut auf die Schiene verlagert, entlastet sie zudem das Schweizer Strassennetz.

Das Bernecker Unternehmen investierte auch in Wechselaufbauten und kranbare Auflieger. Was bisher in diesem Gesamtkonzept noch gefehlt hatte, waren umweltfreundliche Zubringer und Abholer zu den Kombiterminals der SBB. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.