BERNECK: Rheintal-Musikanten werden 50

Im Jahr 1967 gründeten junge Einheimische die «Buuremusig Berneck», aus der 2010 die Rheintal-Musikanten hervorgingen. Am 16. September wird in Berneck das Fünfzigjährige gefeiert.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rheintal-Musikanten feiern bald einen runden Geburtstag. (Bild: pd)

Die Rheintal-Musikanten feiern bald einen runden Geburtstag. (Bild: pd)

Längst spielen nicht nur Bernecker mit, sondern begeisterte ehemalige und noch aktive ­Musikanten aus verschiedenen Blasmusikvereinen des ganzen Rheintals bis hinauf nach Altstätten. Auch im Stil hat sich der Verein entwickelt. Der musikalische Stil bewegte sich in Richtung böhmischer Musik mit dem grossen Vorbild «Ernst Mosch».

Bereits hat das Jubiläums-OK unter der Leitung von Hans Federer drei Sitzungen hinter sich und die Eckpfeiler des «zünftigen Fests der Blasmusik» in der Mehrzweckhalle Bünt definiert. Rund um den kurzen Festakt laden die Rheintal-Musikanten zu einem attraktiven Konzertabend ein. Als Gäste treten neben den Rheintalern die Gallus-Musikanten und Anton Gälle und seine Scherzachtaler Musikanten auf. Seit 1989 stehen die Scherzachtaler Musikanten aus dem Grossraum Ravensburg unter der Leitung von Anton Gälle.

Damals lagen auf dem Notenpult hauptsächlich Noten von bekannten tschechischen Kapellen und natürlich von Ernst Mosch mit seinen Egerländer Musikanten. Mittlerweile hat die Kapelle ihren ganz eigenen Stil und Klangkörper entwickelt und 70 Prozent ihres Repertoires durch eigene Kompositionen ­abgedeckt. Ihr Auftritt wird am 16. September zu einem ganz besonderen Highlight. Die St. Galler Gallus-Musikanten sind mit den Rheintaler Musikanten gut befreundet. Beide Vereine spielen in ähnlicher Besetzung und in einem ähnlichen Stil. Der Jubiläumsabend der Rheintal-Musikanten unter dem Titel «Ein zünftiges Fest der Blasmusik» wird für jeden Freund der Blasmusik ein Muss. (pd)