Berneck: Last-Minute-Gemütlichkeit vor Weihnachten

Vor den Festtagen bot sich unter den Bernecker Rathausbögen ein Treffpunkt zum Innehalten.

Hildegard Bickel
Drucken
Teilen
Gino Kaufmann, GVV-Vorstandsmitglied, schöpfte den Besuchern dampfenden Glühwein aus einem Kupferkessel.

Gino Kaufmann, GVV-Vorstandsmitglied, schöpfte den Besuchern dampfenden Glühwein aus einem Kupferkessel.

Bild: hb

In der weihnachtlich geschmückten Gastwirtschaft sassen die Besucher bei Musik und einem warmen Getränk beisammen und liessen den vierten Adventssonntag gemütlich ausklingen. Weniger Kommerz, mehr Besinnlichkeit, lautete die Devise des Gemeinnützigen- und Verkehrsvereins GVV und des Gewerbe- und Industrievereins bei der zweiten Ausgabe des Adventsanlasses.

Die Mischung gelang. Einerseits gab es auf dem Rathausplatz ein paar Marktstände, an denen Bernecker Gwerbler eine Auswahl an Produkten verkauften und die Gelegenheit nutzten, sich vorzustellen. Andererseits lud die reformierte Kirchgemeinde zu einem Spaziergang zum Ornithologen-Stadel ein, wo eine besinnliche Waldweihnacht für die ganze Familie stattfand. Die Gastwirtschaft war anschliessend bis spät abends offen. Der Glühweinstand war auch für jene verlockend, die den Sonntagsverkauf in der Region genutzt hatten und die Hektik der Geschenke-Besorgungen hinter sich lassen wollten bei einem Schwatz unter den Bögen.

Aktuelle Nachrichten