Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERNECK: Gemeinderat lädt zur Bürgerversammlung

In zwei Wochen stimmen die Bürger von Berneck über drei Gutachten ab.

Die ordentliche Bürgerversammlung der Politischen Gemeinde Berneck findet am Mittwoch, 28. März, um 20 Uhr, zusammen mit der Primarschulgemeinde in der Mehrzweckhalle Bünt in statt. Ab 19.45 Uhr begrüsst der Musikverein die Stimmbürger. Neben den ordentlichen Traktanden wird über folgende Gutachten abgestimmt: Änderung der Gemeindeordnung betreffend Führung von unselbständigen öffentlich-rechtlichen Unternehmen ohne Rechtspersönlichkeit (Alters- und Pflegeheim Städtli); Bericht und Antrag des Primarschulrats und des Gemeinderats betreffend Weiterführung des Prozesses zur Bildung einer Einheitsgemeinde; Gutachten betreffend Sanierung Hostetstrasse, Abschnitt Sulzbach.

Die Jahresrechnung 2017 mit Budget und Steuerplan 2018 sowie die detaillierten Auswertungen und Finanzen der Primarschulgemeinde sind unter www.berneck.ch/BV2018 verfügbar. Nächste Woche werden die gedruckten Exemplare in alle Haushalte verteilt.

Häckseldienst am kommenden Montag

Das Bauamt führt am Montag, 19. März, ab 7.30 Uhr, und bei Bedarf auch an den Folgetagen einen unentgeltlichen Häckseldienst durch. Es ist eine Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 15. März, unter 071 747 44 77 oder E-Mail kanzlei@berneck.ch erforderlich. Das Schnittgut ist geordnet am Strassenrand bereitzustellen (maximale Dicke der Äste: 6 cm, feine Stauden und Äste wenn möglich gebündelt). Eine Mithilfe ist nicht nötig. Das Häckselgut wird am Strassenrand deponiert. Eine Abfuhr des Materials erfolgt nicht. Gartenbesitzer, die das Material nicht selbst verwenden können, benützen bitte die gebührenfreie Grünabfuhr. Die Equipe ist beauftragt, nur ordnungsgemäss bereitgestelltes Material zu verarbeiten. Es werden maximal 30 Minuten pro Liegenschaft eingerechnet. Grössere Mengen an Strauch- und Baumschnittgut sind separat zu entsorgen.

Bald werden Rasenmäher wieder in Betrieb genommen. Der Gemeinderat appelliert an die Gartenbesitzer, Rücksicht auf Nachbarn zu nehmen und über die Mittagszeit und am späteren Abend auf Mähen zu verzichten.

Reinigungskräfte gewählt

Auf die Ausschreibung für zwei Reinigungskräfte sind 50 Bewerbungen eingegangen. Der Gemeinderat hat Susanna Roettig und Andrea Schöb, beide aus Berneck, als neue Reinigungskräfte gewählt, mit einem geschätzten Pensum von je 40 Prozent. Die neuen Mitarbeiterinnen ersetzen Hauswart Marcel Füsi, der bis am 23. Februar zu 100 Prozent als Hauswart angestellt war. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.