Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERNECK: Fabian Meier neu im Vorstand

An der Mitgliederversammlung der FDP Berneck wurde Fabian Meier in den Vorstand gewählt und Helga Klee verabschiedet.
An der HV der FDP Berneck gratulierte Präsident Andreas Reis (ganz links) Fabian Meier (2. von links) zur Wahl in den Vorstand. Zudem verdankte er Helga Klees grosses Engagement und wünschte Laszlo Arato (rechts) eine erfolgreiche Wahl in den Primarschulrat. (Bild: pd)

An der HV der FDP Berneck gratulierte Präsident Andreas Reis (ganz links) Fabian Meier (2. von links) zur Wahl in den Vorstand. Zudem verdankte er Helga Klees grosses Engagement und wünschte Laszlo Arato (rechts) eine erfolgreiche Wahl in den Primarschulrat. (Bild: pd)

Bevor er offiziell als Kandidat für den Schulrat nominiert wurde, hielt Laszlo Arato an der Mitgliederversammlung der FDP Berneck ein Referat. Dieses drehte sich um die Geschichte von der Entdeckung der Elektrizität bis zur Entwicklung moderner Smartphone-Technologien und stammte ganz aus dem Fachgebiet des NTB-Professors und Mikroelektronikexperten.

In Kooperation mit der FDP Au/Heerbrugg führten die Bernecker Freisinnigen 2017 viele Anlässe und Firmenbesuche für die Öffentlichkeit durch. Besonders die HV und die Besichtigungen des Elektronikspezialisten Optiprint, des Forensik-Pioniers Projectina und des Technoparks der APM Technica erfreuten sich hoher Besucherzahlen. Wegen natürlicher Mutationen sank die Mitgliederzahl der Ortspar-tei leicht. Die Jahresrechnung schliesst mit 456 Fr. Gewinn.

Helga Klee nach 20 Jahren verabschiedet

Nach dem Jahresrückblick und der Genehmigung der Rechnung verdankte der Vorsitzende das langjährige Wirken der ehemaligen Kantonsrätin und Vizepräsidentin der Ortspartei, Helga Klee. Sie blickt auf eine erfolgreiche, spannende, aber auch fordernde 20-jährige Politkarriere zurück. Der Vorstand um Präsident Andreas Reis wird durch Fabian Meier als junges Neu- mitglied unterstützt. Der gelernte Hochbauzeichner und Jungunternehmer wurde einstimmig gewählt. Alle bestehenden Vorstandsmitglieder stellten sich der Wiederwahl und wurden für ein weiteres Jahr bestätigt.

Laszlo Arato einstimmig für Schulrat nominiert

Für die zurücktretende Schulrätin Gioia Harzl stellt sich Laszlo Arato der Ersatzwahl vom 10. Juni. Er ist 55 Jahre alt, Vater von zwei erwachsenen Kindern und wohnt im Weiler Kalkofen. Seine Eltern wanderten in der Ungarnkrise in die Schweiz ein, wo Arato zur Welt kam. Er besuchte hier die Schulen und machte seine Ausbildung zum Elektroingenieur ETH. Während vieler Jahre erweiterte er sein Wissen in den USA. Arato ist Dozent an der Interstaatlichen Hochschule für Technik in Buchs (NTB).

Der Nominierte möchte den Schulrat mit seinem technischen Know-how und seiner Erfahrung in der Bildungslandschaft unterstützen. Seine Expertise soll nicht nur bei der Ausgestaltung und Realisierung der Informatikstrategie neue Möglichkeiten eröffnen. Er ist überzeugt, ein Engagement für die Öffentlichkeit und die Gemeinschaft sei sehr wichtig. Einstimmig nominierten die Freisinnigen Arato und freuten sich, dass sich ein in ihren Augen sehr fähiger, bestens qualifizierter Kandidat der Wahl stellt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.