BERNECK: Bauarbeiten an der Neugass beginnen

Die Winterpause ist vorbei und die Arbeiten an der Strassenraumgestaltung Neugass in Berneck werden ab Montag, 6. Februar, fortgeführt. Im September soll das Projekt beendet werden.

Drucken
Teilen
Die Bauarbeiten werden im unteren Abschnitt Rösslikreuzung und im oberen Bereich Rathaus fortgeführt. (Bild: gk)

Die Bauarbeiten werden im unteren Abschnitt Rösslikreuzung und im oberen Bereich Rathaus fortgeführt. (Bild: gk)

Nach knapp sieben Wochen Pause aufgrund der Feiertage und der sehr kalten Witterungsverhältnisse im Januar werden die Arbeiten an der Neugass in Rücksprache mit allen am Bau beteiligten Unternehmen am Mon­- tag wieder aufgenommen. Das schreibt die Gemeindekanzlei in einer Mitteilung. Die Bauarbeiten werden im unteren Abschnitt Rösslikreuzung und im oberen Bereich Rathaus bis Ende Bushaltestelle fortgeführt. In beiden Abschnitten wird der Verkehr mit Lichtsignalen geregelt.

Rückblick auf die bisherigen Arbeiten

Nach Fertigstellung der Kanalisationsarbeiten und Wasserleitungen konnte im Frühsommer 2016 mit der Strassenraumgestaltung Neugass begonnen werden. Im unteren Bereich wurde der Abschnitt Oberfeldstrasse bis zum Einlenker Auerstrasse/Bahn-strasse/Neugass realisiert. Auf genanntem Teilabschnitt fehlt noch der Deckbelag. In diesem Bereich wurde gleichzeitig das zusätzliche Projekt «Gehwegverlängerung Auerstrasse, Bereich Rösslikreuzung bis Oberfeldstrasse» ausgeführt.

Im oberen Bereich der Neugass ist bereits der Teilabschnitt «Bäckerei Eschenmoser bis Rathaus» – mit Ausnahme des Deckbelags – abgeschlossen. Der Gemeinderat sowie die ausführenden Unternehmen danken für das Verständnis für die Einschränkungen während der Bauzeit. Bei gutem Baufortschritt werden die Arbeiten bis im September 2017 – mit Ausnahme des Deckbelages – abgeschlossen.

Infolge Ablauf der Grabes­ruhe (zwanzig Jahre) werden die entsprechenden Gräber im Mai 2017 geräumt. Es handelt sich um verschiedene Erdbestattungs- und Urnengräber sowie Gräber an der Urnenwand. Es wird auf das separate Inserat (erschienen im «Rheintaler» vom 14. Oktober 2016 und auf <%LINK auto="true" href="http://www.berneck.ch" text="www.berneck.ch" class="more"%> ) verwiesen. Die betroffenen Grabreihen tragen einen Schildernachweis. Die Angehörigen werden ersucht, Grabsteine und Bepflanzungen in der Zeit vom 18. April (nach Ostern) bis 19. Mai zu entfernen. Für die Pflanzabfälle soll die bei der Aufbahrungshalle stationierte Mulde benützt werden. Über nicht abgeholte Grabsteine und Pflanzen verfügt nach dem 19. Mai die Gemeinde

Abstimmung vom 12. Februar 2017

Am Sonntag, 12. Februar, und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen an den Vortagen, findet die Eidgenössische Volksabstimmung statt.

Jeder und jede Stimmberechtigte kann seine oder ihre Stimme brieflich abgeben. Eine genaue Anleitung und die Urnenöffnungszeiten befinden sich auf dem Stimmausweis.

Der Stimmbeteiligungsbarometer der Gemeinde Berneck zeigt per 2. Februar eine Stimmbeteiligung von etwas mehr als zwanzig Prozent an. Die Zahlen des Stimmbeteiligungsbarometers beziehen sich auf die Anzahl der eingegangenen Stimmkuverts. Die effektive Stimmbeteiligung kann von dieser Zahl abweichen, weil sich nicht alle Stimmberechtigten an allen Abstimmungsvorlagen beteiligen oder die briefliche Stimmabgabe wegen fehlender Unterschrift ungültig ist. Schliesslich sind Urnenstimmen im Barometer nicht berücksichtigt.

Der Stimmbeteiligungsbarometer Berneck wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und auf <%LINK auto="true" href="http://www.berneck.ch" text="www.berneck.ch" class="more"%> publiziert. (gk)