Benefizkonzert für das Kinderheim Bild

ALTSTÄTTEN. Das Konzert des Orchesters Pro Musica der evangelischen Kirche Altstätten war erfreulich gut besucht. Das Orchester, unter der temperamentvollen Leitung von Marta Kowalska, spielte zusammen mit deren Celloschülerinnen und Celloschülern.

Drucken
Teilen
Das Orchester Pro Musica spielte mit Celloschülern Marta Kowalskas für das Kinder- und Jugendheim Bild. (Bild: pd)

Das Orchester Pro Musica spielte mit Celloschülern Marta Kowalskas für das Kinder- und Jugendheim Bild. (Bild: pd)

Es war eine Freude, den konzentriert musizierenden Kindern und Jugendlichen zuzuhören. Aus ihrem Spiel war auch der Spass an der Musik herauszuhören. Das Programm war bunt zusammengesetzt: wenig bekannte Stücke zeitgenössischer Komponisten wechselten ab mit Musik aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert, liebliche Melodien mit rhythmusbetonten und «kratzigen».

Alles andere als konventionell

Höhepunkt des Programms war die «Kindersinfonie», in der Jung und Alt gemeinsam mit unkonventionellen Instrumenten Vogelstimmen nachahmen, den Rhythmus markieren oder alle zusammen einfach etwas lustigen «Lärm» machen durften.

Für Spielplatzerneuerung

Dazwischen erzählte der Leiter des Kinderheims Bild, Daniel Schelling, etwas über Organisation und Alltag des Heims. Er dankte mit warmen Worten für die zu Herzen gehende Musik, die dazu beitragen soll, den Spielplatz des Heims zu erneuern. Denn das Spiel ist für die Herzen und die Entwicklung der Kinder ebenso wichtig wie Musik. Das begeisterte Publikum war gleicher Meinung: Es war spendabel mit Applaus und finanzieller Unterstützung – es kam eine vierstellige Summe zugunsten des Heims zusammen. (pd)

Aktuelle Nachrichten