Beat Mändli in Altstätten

Der Nationalkader-Reiter Beat Mändli aus Amriswil nutzte die Startgelegenheit im Baffles in Altstätten. Er ist ein Perfektionist auf dem Pferd. Zwischen seinen Starts fand er Zeit für ein kurzes Gespräch.

Merken
Drucken
Teilen

Der Nationalkader-Reiter Beat Mändli aus Amriswil nutzte die Startgelegenheit im Baffles in Altstätten. Er ist ein Perfektionist auf dem Pferd. Zwischen seinen Starts fand er Zeit für ein kurzes Gespräch.

Auf die Frage, was ihn dazu bewegte, in Altstätten zu starten, musste er nicht lange überlegen: «Ich habe einige junge Pferde im Stall, die ich auf höhere Prüfungen vorbereite. Als ich daheim das Bulletin durchblätterte, fand ich die Ausschreibung tiptop für mich.

Natürlich habe ich mich am Freitag noch kurz bei Kollegen informiert, wie die Bodenverhältnisse seien – und das tönte alles sehr gut.» Es habe ihn gefreut, als er erfahren habe, dass er sich nachnennen dürfe …

In Altstätten gefiel es ihm gut: «Viel Publikum, nette Leute und gute Parcours. Wenn ich nächstes Jahr nicht im Ausland bin, werde ich mir dieses Turnier sicher merken. Der Tag hier war für mich und meine Pferde eine sehr gute Erfahrung.

» Dieses Lob von Beat Mändli gab dem OK die Bestätigung, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist. (ud)