«Baustelle» auf dem Schulareal

ALTSTÄTTEN. Am Freitag, 4. September, verwandelt sich das Schulareal Klaus-Institut einmal mehr zu einem Festgelände.

Merken
Drucken
Teilen
Die Schüler legen sich an «ihrem» Fest jeweils voll ins Zeug. (Bild: pd)

Die Schüler legen sich an «ihrem» Fest jeweils voll ins Zeug. (Bild: pd)

Das nunmehr zum dritten Mal stattfindende Begegnungsfest wurde durch ein OK, bestehend aus Eltern und Lehrpersonen, auf die Beine gestellt. Das Motto in diesem Jahr lautet «Baustelle» – passend zur aktuellen Situation in Altstätten. Dem Motto entsprechend gekleidete Besucher werden mit einem kleinen Geschenk belohnt. Von 17 bis 20 Uhr sind alle Eltern, Verwandten und Bekannten der Schüler sowie Interessierte eingeladen, in der Festwirtschaft zu verweilen und sich mit den Kindern an einem der unzähligen Spielposten, z. B. als Maurer, Zimmermann, Gerüstbauer, Schreiner usw. zu vergnügen. Weitere Infos: www.schalt.ch (pd)