Baumann AG investiert in den Werkplatz Schweiz

BERNECK. Seit einigen Tagen produziert die Baumann AG in Berneck auf der neuen CNC-Anlage der Marke Homag. Mit dieser Investition steht das Unternehmen ganz klar zum Werkplatz Schweiz und zur eigenen Fertigung der Baumann-Küchen.

Drucken
Teilen
Die neue CNC-Anlage der Marke Homag. (Bilder: pd)

Die neue CNC-Anlage der Marke Homag. (Bilder: pd)

BERNECK. Seit einigen Tagen produziert die Baumann AG in Berneck auf der neuen CNC-Anlage der Marke Homag. Mit dieser Investition steht das Unternehmen ganz klar zum Werkplatz Schweiz und zur eigenen Fertigung der Baumann-Küchen.

Mit einer Investitionssumme von 200 000 Franken ist die Fabrikation für die nächsten Jahre bestens ausgerüstet. Nebst einer Software der neuesten Generation ist die Anlage komplett mit DIA-Werkzeugen ausgerüstet. «Die dadurch entstanden Mehrkosten werden aufgrund der längeren Standzeiten mehr als ausgeglichen», so die Aussage von Kurt Ulmann, Geschäftsführer der Baumann AG.

Zusätzlich zu diesen nicht unerheblichen Investitionen werden in der Niederlassung Rümlang ZH die Ausstellungsküchen erneuert. Emilio Alig, Leiter Verkauf, meint dazu: «In den vergangenen Jahren hat sich im Küchenbereich wiederum sehr viel getan. Neue Materialien, Oberflächen und Elektrogeräte haben Einzug gehalten. Diese Trends möchten wir unseren Kunden nicht vorenthalten und haben uns darum entschlossen, die Ausstellung in Rümlang komplett zu erneuern.»

Baumann AG in Berneck produziert jährlich über 500 Einzelküchen und ist mit rund 40 Mitarbeitern/-in (davon 6 Auszubildende) ein typischer KMU-Betrieb. (pd)

Neue Ausstellungsküche in der Niederlassung Rümlang.

Neue Ausstellungsküche in der Niederlassung Rümlang.

Aktuelle Nachrichten