Baugesuch eingereicht

An der Rüthner Ortsbürgerversammlung wurde allen Anträgen zugestimmt. Das Baugesuch für das zweite Mehrfamilienhaus ist eingereicht worden.

Drucken
Teilen

RÜTHI. Präsident Daniel Bösch durfte letzte Woche 78 Ortsbürgerinnen und -bürger zur Ortsbürgerversammlung im Werkhofsaal begrüssen. Speditiv berichtete er übers vergangene und übers laufende Ortsgemeindejahr.

Baugesuch eingereicht

Im Bereich Liegenschaften gab es nebst den ordentlichen etliche ausserordentliche Sitzungen wegen des geplanten Neubaus eines zweiten Mehrfamilienhauses. Am 22. Februar hat man das Baugesuch eingereicht. Aufgrund des vom Altstätter Architekturbüro Göldi und Eggenberger erarbeiteten Bauablaufs sollte im Juni mit den Bauarbeiten begonnen werden können.

«Bahnhöfli» gekauft

Nachdem die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger vor einem Jahr an der Bürgerversammlung dem Antrag zum Kauf des Grundstücks an der Bahnhofstrasse 2 stattgegeben hatten, konnte es im Oktober der Ortsgemeinde Rüthi überschrieben werden.

Das Berichtsjahr 2011 konnte mit einem Ertragsüberschuss von 100 480 Franken gegenüber einem Nullergebnis im Budget abgeschlossen werden. Diese Besserstellung verdankt die Ortsgemeinde der gut überlegten Verwendung der finanziellen Ressourcen und vor allem dem Ergebnis aus der Liegenschaftsrechnung.

Allgemeinheit unterstützt

Nebst dem Aufwand für den Unterhalt und der Pflege des Allgemeingutes stellte die Ortsgemeinde im vergangenen Jahr 28 430 Franken für soziale, kulturelle und gemeinnützige Leistungen zur Verfügung.

Weiter wurde die neue Gemeindeordnung erläutert, die nach Genehmigung durch das Departement des Innern am 1. Mai in Kraft treten wird.

Nach diskussionsloser Genehmigung sämtlicher Traktanden konnte der Präsident die Versammlung schliessen und zum gesellschaftlichen Teil des Abends überleiten. Nach einem feinen Imbiss folgte der Beitrag von Revierförster Sascha Kobler mit einem interessanten Film über den Seilschlag. Bei Dessert und Kaffee liessen die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger den Abend gemütlich ausklingen. (pd)