balgach/diepoldsau
Die Impfaktion in Rheintaler Altersheimen ist angelaufen

Am Mittwoch meldeten das Senioren- und Spitexzentrum Verahus in Balgach und das Alters- und Pflegeheim Rheinauen in Diepoldsau, dass sie mit der Impfung gegen Covid-19 begonnen haben.

Merken
Drucken
Teilen
Anna Zünd (94) war in Diepoldsau zuerst an der Reihe.

Anna Zünd (94) war in Diepoldsau zuerst an der Reihe.

Bild: PD

(red) In Balgach wurden alle Bewohnerinnen und Bewohner geimpft, die das gewünscht hatten, ebenso Angestellte mit engem Kontakt zu den Senioren. Das mobile Impfteam hat innerhalb von weniger als zwei Stunden über 50 Impfungen verabreicht. Alles lief reibungslos und ohne Komplikationen ab. Der zweite Termin findet innert fünf Wochen statt. Wegen der etwas unsicheren Versorgungslage mit Impfstoff ist der Termin noch nicht definitiv.

Auch im «Rheinauen» in Diepoldsau erfolgte der Impfstart. Ein kantonales Impfteam hat Bewohnende und Mitarbeitende des Alters- und Pflegeheims geimpft. Die 94-jährige Anna Zünd war die erste Bewohnerin, die sich den Impfstoff in den Oberarm injizieren liess. In der Folge impften sich drei Viertel aller Bewohnenden und rund die Hälfte der Mitarbeitenden. Das mobile Team des Kantons war während zwei Stunden im Einsatz und impfte alle, die sich dafür angemeldet hatten. Die zweite Impfung findet voraussichtlich Mitte Februar statt.

Die doppelte Impfung ist nötig, um sicherzustellen, dass sich bei möglichst vielen Geimpften der bestmögliche Schutz gegen das Virus aufbaut.