Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BALGACH: Jazz trifft Barock

Mit einem Jazzkonzert der Extraklasse schloss der Kulturverein Froschkönig am Dienstagabend seine Hauptversammlung auf Schloss Grünenstein. Die junge Sängerin Chiara Izzi begeisterte das Publikum.
Max Pflüger
Carlo Lorenzi (Schlagzeug), Chiara Izzi (Gesang), Rosario Bonaccorso (Bass) und Claude Diallo (Piano) verzauberten im barocken Musiksaal das Publikum mit italienischen Jazz-Harmonien. (Bild: Max Pflüger)

Carlo Lorenzi (Schlagzeug), Chiara Izzi (Gesang), Rosario Bonaccorso (Bass) und Claude Diallo (Piano) verzauberten im barocken Musiksaal das Publikum mit italienischen Jazz-Harmonien. (Bild: Max Pflüger)

Max Pflüger

Seit 2013 lädt der Kulturverein Froschkönig immer zum Vollmond zu einem besonderen Anlass auf «sein» Schloss Grünenstein ein: zu einem gehaltvollen Gespräch, einem qualitativ hochstehenden Konzertanlass oder auch einem kulturell interessanter Vortrag. Im Anschluss an die von Präsidentin Luzia Bänziger speditiv geführte Hauptversammlung genossen die Teilnehmenden am frühen Dienstagabend im Musiksaal ein einma­- liges Jazzkonzert. Am Abend wurde dieses ein zweites Mal als öffentliche Aufführung ange­boten.

Herrlicher Jazz im Barocksaal

«Sister, you are very very talented!», das hat der renommierte amerikanische Komponist, Arrangeur und Jazztrompeter Quincy Jones über die junge italo-amerikanische Sängerin gesagt. Und der Saxofonist Bobby Watson meinte: «She has the talent, passion, devotion, musicianship an professionalism that is required for success.»

Kürzer und besser als die beiden Spitzenmusiker kann man es nicht ausdrücken. Und genau diesen Eindruck durften die Besucher des Vollmondkonzerts vom Dienstagabend im Musiksaal auf Schloss Grünenstein mit nach Hause nehmen – ein stimmiges und herrlich harmonisches Jazzkonzert im altehrwürdigen Musikzimmer von Jacob Laurenz Custer.

Jazz? Im barocken Musiksaal? Wie kann das funktionieren? Auf den ersten Blick mag sich das vielleicht wirklich beissen. Das Quartett Chiara Izzi, Gesang, Rosario Bonaccorso, Bass, Claude Diallo, Piano, und Carlo Lorenzi, Schlagzeug, machte allerdings schon von den ersten Akkorden an deutlich: Das passt! Die verspielten Jazzmelodien und die rhythmischen Spielereien ihrer Interpretationen spiegelten auf eine fast natürliche Art die ebenso verspielten Stuckaturarbeiten und die barocken Stilelemente des Raumes. Der prunkvolle Saal und die herrliche Jazzmusik verschmolzen zu einer eindrücklichen Einheit.

Ein grossartiges Quartett

Die Melodien sowie die Interpretationen durch die Sängerin und ihre drei Musiker haben ihre Wurzeln spürbar in der italienischen Folklore, gleichermassen aber auch in der Jazz-Atmosphäre der New Yorker Clubs, in denen Chiara Izzi immer wieder auftritt. Und was da aus dem kulturellen Schmelztiegel hervorging, das begeisterte die Zuhörer restlos: Temperament paarte sich mit Gefühl, Rhythmus mit Melodie. Und die charmante und ausdrucksvolle Stimme der Sängerin mit den heissen Rhythmen des Drummers Carlo Lorenzi, dem reichen und virtuosen Spiel von Rosario Bonaccorso am Bass und dem technisch perfekten Pianospiel von Claude Diallo.

Aus dem Programm herausgegriffen werden soll der «Song for Matt», eine Eigenkomposition von Rosario Bonaccorso. Nur mit seinem abwechslungsreichen Bassspiel untermalt, singen Rosario Bonaccorso und Chiara Izzi gemeinsam ein bezauberndes Duett. Zärtlich umschweben sich die beiden Stimmen mit ihren Melodien, gleichsam wie Schmetterlinge, flirten, umtanzten sich, weichen kokett zurück und finden sich schliesslich in einem kraftvollen Finale. Applaus.

Applaus, und immer wieder Applaus. Den haben sich die vier Musiker auch verdient. Das Jazzkonzert im Barocksaal von Grünenstein wird den Gästen des Froschkönigs in denkbar bester Erinnerung bleiben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.