Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BALGACH: Gemeinderat beantragt Steuersenkung

Trotz anstehender Investitionen, wie zum Beispiel die Sanierung des Hallenbades, schlägt der Gemeinderat eine Steuersenkung um drei Prozent vor.

Mit dem Budget 2018 schlägt der Gemeinderat der Bürgerschaft trotz der anstehenden Investitionen eine Steuerfusssenkung um drei Prozent vor. Diese Reduktion basiert nicht nur auf einer seriösen und vorsichtigen Finanzplanung, sondern auch auf den positiven Rechnungsabschlüssen in den Vorjahren.

Ausblick lässt Steuersenkung zu

Auch für das laufende Jahr zeichnet sich ein positiver Abschluss ab. Dieser ist vor allem auf höhere Einnahmen bei den Steuern der natürlichen und juristischen Personen zurückzuführen.

Aufgrund der finanziellen Gesamtsituation der Gemeinde ist der Gemeinderat der Auffassung, dass die vorgeschlagene Steuerfusssenkung auch mit dem Entscheid zugunsten der Variante B «Sanierung und Attraktivitätssteigerung» Hallenbad ausgewogen und vertretbar ist. Der Entscheid der Bürgerschaft über die Grundsatzabstimmung Hallenbad war bei Drucklegung des Voranschlags 2018 noch nicht bekannt.

Der Gemeinderat hat die Finanzplanung für die Jahre 2018 – 2022 genehmigt. Der Finanzplan wird im Budgetbericht 2018 publiziert. Der Voranschlag 2018 der Politischen Gemeinde Balgach sieht einen Aufwandüberschuss von 196000 Franken vor. Dieser Aufwandüberschuss wird über das Eigenkapital gedeckt.

Voranschlag und Finanzplanung

Im Voranschlag sind auch bekannte und neue Investitionen enthalten. Mitte dieses Jahres hat die Politische Gemeinde Balgach das Stockwerkeigentum der ehemaligen Poststelle Balgach erworben. Der Gemeinderat beabsichtigt, die Lokalität umzunutzen. Dafür sind im Budget 2018 die notwendigen Aufwände enthalten.

Des Weiteren enthält der Voranschlag auch die Sanierung der ehemaligen Abwart-Wohnung auf den Sportanlagen. Die Wohnung soll künftig als Standort für den Schülerhort dienen. Der Gemeinderat beantragt bei der Bürgerschaft auch einen Kredit für die Umgebungsgestaltung des Rathauses, die gemeinsam mit der Alpha Rheintal Bank realisiert werden soll.

Tarifanpassung beim Schülerhort

Der Schülerhort Balgach besteht seit zweieinhalb Jahren und erfreut sich grosser Nachfrage. Als Folge davon muss insbesondere für den Mittagstisch auf ande­- re Räumlichkeiten (Frongarten) ausgewichen werden. Die steigenden Kinderzahlen führen zu zusätzlichem Raumbedarf und erfordern grössere personelle Ressourcen. Auf Antrag der Fachkommission Schülerhort hat der Gemeinderat Balgach beschlossen, die Tarife für den Schülerhort und den Mittagstisch per 1. Januar 2018 moderat zu erhöhen. Die neuen Tarife sind auf der Homepage: www.psbalgach.ch/Schülerhort/Tarife publiziert.

Prix Benevol verliehen

Am 20. Oktober fand die regionale Preisverleihung des Prix Benevol statt. Der Anlass wird vom Verein St. Galler Rheintal mit Unterstützung der zwölf Rheintaler Gemeinden und dem Verein «Die Rheintaler Ortsgemeinden» organisiert. In Balgach erreichte der Blaukreuz-Verein den zweiten Platz. Erstplatzierter wurde der STV Balgach Jugend. Der Gemeinderat gratuliert den beiden Vereinen zu ihrer Platzierung.

Jährliche Zählerablesung

Ab 1. Dezember sind Mitarbei­- ter der Bauverwaltung Balgach unterwegs, um die Strom- und Wasserzähler im Gemeindegebiet abzulesen. Der Gemeinderat bittet darum, den Mitarbeitern freien Zugang zu den Zählern zu ermöglichen. Bewohnerinnen und Bewohner von Einfamilienhäusern haben die Möglichkeit, die Zählerstände selbst abzulesen und die Daten per Internet zu übermitteln. Der entsprechende Link findet sich unter www.balg ach.ch (Strom-/Wasserzähler ablesen). Diese Dienstleistung ist vom 22. November bis 1. Dezember verfügbar.

Bei Photovoltaikkunden erfolgt die Datenübertragung in der Regel automatisch. In Ausnahmefällen ist eine Ablesung durch einen Mitarbeiter der Bauverwaltung erforderlich. Bei Fragen stehen die Technischen Betriebe, Cäcilia Kretz, zur Verfügung: Telefon 058 228 80 62. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.