Bald Polizisten für Jugendliche

Die Rheintaler Jugendlichen erhalten ab Januar 2009 auch ein offenes Ohr des «Freund und Helfers.» Die Kantonspolizei stellt für die Region Rheintal einen zweiköpfigen Jugenddienst ein, wie Urs Bücheler von der Sicherheitsberatung der Kapo in seinem Vortrag ankündigte.

Drucken
Teilen

Die Rheintaler Jugendlichen erhalten ab Januar 2009 auch ein offenes Ohr des «Freund und Helfers.» Die Kantonspolizei stellt für die Region Rheintal einen zweiköpfigen Jugenddienst ein, wie Urs Bücheler von der Sicherheitsberatung der Kapo in seinem Vortrag ankündigte. Das Polizisten-Duo (Monika Dörig und Dyonis Rohner) sollen Ansprechpartner, Kollegen für die Jugendlichen sein, präventiv wirken und beobachten, wo sich Gewalt anbahnen könnte. (cd)

Aktuelle Nachrichten