Bald ist Rebstein wieder in Narrenhand

Die Organisation der Rebschter Fasnacht 2013 – sowohl für den Umzug als auch für den Maskenball – läuft auf Hochtouren.

Drucken
Teilen
Burgtätscher: Die Rebschter Guggenmusik wird auch an der nächsten Fasnacht Stimmung machen. (Bild: pd)

Burgtätscher: Die Rebschter Guggenmusik wird auch an der nächsten Fasnacht Stimmung machen. (Bild: pd)

REBSTEIN. Die fünfte Jahreszeit hat bereits begonnen: Pünktlich um 11.11 Uhr wurde sie am 11. November eröffnet. Für das Rebschter Fasnachts-OK ist dies der Meilenstein, an dem die Organisation in die Schlussphase läuft. Am 1. und 2. Februar werden Guggenmusiken, Fasnachtscliquen und begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer die Strassen von Rebstein wieder zu einem fasnächtlichen Getümmel machen.

Fasnachtszeitung beliefern

Auch die Rebsteiner Fasnachtszeitung lebt: Wer erfährt nicht gerne das eine oder andere peinliche Missgeschick seiner Dorfbewohner? Die Beiträge für dieses unterhaltsame Blatt können per Formular auf der Website der Rebschter Fasnacht eingereicht werden. Wie bereits in den letzten Jahren kann man die amüsanten Beiträge auch in den Briefkasten einwerfen, den man bei Coiffeur Sieber montiert hat.

Der Maskenball am 1. Februar wird der Höhepunkt der Rebschter Dorffasnacht sein.

Vorverkauf ab 14. Januar

Das Fasnachts-OK ist überzeugt, dass auch der diesjährige Maskenball mit einer tollen Maskenprämierung und fetzigem Guggensound zu einem unvergesslichen Fasnachtsabend wird. Der Vorverkauf startet am 14. Januar im Zick-Zack.

Auf der Homepage der Rebschter Fasnacht findet man weitere Informationen. Man kann dort auch an einem Wettbewerb teilnehmen und dabei zwei Gratiseintritte für den Rebschter Maskenball gewinnen. (pd)

www.räbschterdorffasnacht.ch

Aktuelle Nachrichten