Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BADMINTON: Alle Teams sind auf Kurs

Nach der Hälfte der Interclub-Saison darf man im Lager der Badminton-Vereinigung Rheintal zufrieden sein. Alle Teams haben bisher die Erwartungen erfüllt oder sogar leicht übertroffen.
Karin Heinzelmann (beim Anspiel, links) und Tanja Omlin vom Team eins im Damendoppel gegen den BC Chur. Die Mannschaft ist Tabellenzweiter, hat aber trotzdem kaum Aufstiegschancen. (Bild: pd)

Karin Heinzelmann (beim Anspiel, links) und Tanja Omlin vom Team eins im Damendoppel gegen den BC Chur. Die Mannschaft ist Tabellenzweiter, hat aber trotzdem kaum Aufstiegschancen. (Bild: pd)

Die beiden 3.-Liga-Mannschaften stehen nach Abschluss der Vorrunde auf den Plätzen zwei und fünf.

Aufstieg in die 2. Liga ­praktisch unmöglich

Da der Tabellenführer aus dem Liechtenstein in der Gruppe von Team 1 dermassen dominiert und bisher noch keine Punkte abgegeben hat, muss man sich im Team 1 trotz guter Leistungen jetzt schon damit abfinden, dass keine Verbesserung mehr drin liegt und der Aufstieg in die zweite Liga kein Thema sein kann. Stattdessen wird sich Team eins darauf konzentrieren, möglichst viele Spiele zu gewinnen und ­diesen zweiten Platz frühzeitig zu sichern.

Etwas überraschend deutlich hat sich Team 2 von den Abstiegsplätzen abgesetzt, beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz doch bereits fünf Punkte.

Team drei und vier im Mittelfeld

Dank starken Leistungen in den Spielen gegen Teams aus dem Mittelfeld konnte man den anfangs Saison wegen einer reglementswidrigen Aufstellung verlorenen Punkt gleich mehrfach wieder reinspielen und liegt im Mittelfeld auf Platz fünf, deutlich vor den Verfolgern, welche den Abstieg unter sich ausmachen dürften.

Die beiden Mannschaften in der 4. Liga spielen erwartungsgemäss im Mittelfeld mit. Allerdings spielt die Tabellenposition eher eine untergeordnete Rolle, denn in beiden Teams stehen die Kameradschaft und das Heranführen neuer Interclub-Spieler, sowie der Einbau von Junioren, im Vordergrund. Bereits am 9. und 11. Januar stehen für die 3.-Liga-Teams die nächsten Interclub-Spiele an und so gilt es, die gute Form ins neue Jahr mitzunehmen. Der BC Oberrheintal und der BC St. Margrethen freuen sich übrigens jederzeit über Neumitglieder, die regelmässig Badminton spielen möchten. Infos dazu sind auf den Homepages www.bc-oberrheintal.ch und www.bcstm.ch zu finden. (mit)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.